In der wanderintensiven Corona-Zeit habe es mehr Meldungen über Probleme zwischen Landwirtschaft und Wandernden gegeben, sagt Ramona Fischer, Projektleiterin beim Verein Luzerner Wanderwege. Das Wanderwegenetz sei aber für die Bevölkerung zur Naherholung sehr wichtig, und eine freundliche Zusammenarbeit biete auch der Landwirtschaft Chancen, ihr Engagement zu zeigen und erlebbar zu machen. Das bestätigt auch Willi…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.