Wie der Mitteilung des Kantons Graubünden zu entnehmen ist, sei die Begegnung am Freitag, 27. August 2021 passiert. Auf der Steieralp oberhalb von Sufers hätten sich zwei erwachsene Wölfe einer Wandergesellschaft bis auf zehn Meter genähert.

Neugierige Welpen folgten den Wanderern

Kurze Zeit später seien die Wanderer auf vier weitere Wölfe getroffen, die ihnen gefolgt seien. Laut Mitteilung dürfte es sich dabei um Welpen gehandelt haben. Sie hätten sich erst nach wiederholten Bemühungen, sie zu vertreiben, von den Wanderern abgewendet.

Bei der Begegnung mit einem Wolf sollte man ruhig bleiben, Abstand halten und dem Wolf die Möglichkeit zum Rückzug geben. (Bild Unsplash)WolfBegegnung mit einem Wolf – So verhalten Sie sich richtigMontag, 8. Februar 2021

Anschliessend seien die Wölfe noch während längerer Zeit im Blickfeld der Touristen geblieben. Es solle sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Tiere des Beverinrudels gehandelt haben, ist der Mitteilung des Kantons Graubünden zu entnehmen.