Wie wird der Ständerat gewählt? Wie ist das Wahlverfahren?


Der Ständerat setzt sich aus 46 Vertreterinnen und Vertretern zusammen. Jeder Kanton hat zwei Sitze, Halbkantone werden mit je einem Vertreter bzw. einer Vertreterin repräsentiert.

Der Ständerat wird nach kantonalem Recht gewählt. In den Kantonen Jura und Neuenburg wird das Proporz-Verfahren, in allen anderen Kantonen das Majorzverfahren angewandt. Im Kanton Appenzell Innerrhoden wählt die Landsgemeinde die Ständevertretung, in allen anderen Kantonen wird der Ständerat an der Urne gewählt.

In allen Kantonen werden die Ständeratsmitglieder für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt.