Welche Regeln gelten für die Abstimmung?


Damit alles reibungslos und zu Ihrer Zufriedenheit von Statten geht, bitten wir Sie, folgende Regelungen zu beachten.

  • Halten Sie sich an die Vorgaben Ihrer Gemeinde und Ihres Kantons.
  • Schreiben Sie von Hand, gut leserlich.
  • Halten Sie sich an die Fristen.
  • Verwenden Sie nur einen amtlichen Wahlzettel.
  • Reichen Sie für den Nationalrat nur einen Wahlzettel ein.
  • Auf Ihrem Wahlzettel muss mindestens ein gültiger Name stehen.
  • Schreiben Sie ausser Namen und Nummern von Kandidierenden nichts Zusätzliches auf den Wahlzettel, auch nicht Ihre Unterschrift.
  • Gültig sind nur Namen, die auf vorgedruckten Wahlzetteln stehen.
  • Schreiben Sie Namen, Vornamen und Nummern der Kandidierenden immer aus. Gänsefüsschen, «dito» oder Ähnliches sind nicht erlaubt.
  • Ein Name darf nur einmal wiederholt werden (kumulieren), nicht mehrmals.
  • Der Wahlzettel darf maximal so viele Namen enthalten, wie Ihrem Kanton Sitze zustehen.

 

Hinweis:
Dieser Text wurde von www.ch.ch adaptiert und leicht verändert.