Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 12.02.2019 / 17:06
Wolf in Liechtenstein ist eine Wölfin aus dem Calandarudel

Die Identität des am vergangenen Weihnachtstag nachgewiesenen Wolfes in Liechtenstein ist geklärt. Es handelt sich um die Wölfin F30 aus dem Calandarudel bei Chur.

Geboren wurde die erste Wölfin, die auf Liechtensteiner Staatsgebiet nachgewiesen wurde, im Sommer 2017.

Besuch an Weihnachten

Das Raubtier war am frühen Abend des Weihnachtstages im oberen Saminatal nördlich von Steg von einer Wildtierkamera abgelichtet worden. Nachgewiesen werden konnte das Individuum an der Universität Lausanne aufgrund genetischer Proben, die am Kadaver eines toten Stücks Rotwild gesichert wurden, wie das Liechtensteiner Amt für Umwelt am Dienstag mitteilte.

Wölfin sucht eigenes Revier

Neue Nachweise der Wölfin F30 gibt es laut Angaben der Liechtensteiner Behörden nicht. Wahrscheinlich sei das bald zweijährige Tier auf der Suche nach einem eigenen Revier.

Geklärt mit der genetischen Herkunft wurde somit auch, dass die Wölfin F30 nicht Täterin der zwei Schafrisse in Oberriet im St. Galler Rheintal ist. Diese Risse vom letzten Dezember gehen auf das Konto des Rüden M93.

sda

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Wolf zurück auf Freiburger Boden

Erstmals seit anderthalb Jahren ist im Kanton Freiburg wieder ein Wolf gesichtet worden. Das Tier wurde Anfang Jahr zwischen Plasselb und Rechthalten im oberen Sensebezirk gefilmt.

09.02.2019

Erneut gegen den Wolf

Die Urner Bürger stimmen am Sonntag über eine Initiative für einen Verfassungseintrag ab: Kantone sollen Vorschriften erlassen zur Beschränkung von Grossraubtieren. Politisch tut sich aber noch mehr.

08.02.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.