Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 15.03.2019 / 18:01
Rivella zieht sich aus dem deutschen Markt zurück

Der Schweizer Getränkehersteller Rivella verkauft seine Produkte nicht mehr in Deutschland. Der Aufwand für die Marktbearbeitung und der Ertrag seien in keinem Verhältnis zueinander gestanden, heisst es bei Rivella in Rothrist.

Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte am Freitag einen Bericht in der "Badischen Zeitung", welcher auch vom Online-Portal "Blick" aufgegriffen wurde. Demnach werden in Deutschland die Rivella-Flaschen definitiv aus den Regalen der Läden verschwinden.

Keine langfristige Nachfrage

Probleme in Deutschland hatte Rivella insbesondere damit, die Konsumentennachfrage über die Zeit hinweg signifikant zu steigern. Zudem sei im deutschen Markt auch die Gewinnmarge klein. Und zu guter Letzt war auch die Umsetzung des deutschen Pfandsystems schwierig.

Verkauft wurde Rivella nicht in ganz Deutschland, sondern hauptsächlich im süddeutschen Raum. Mit dem Rückzug aus Deutschland schliesst das Schweizer Traditionsunternehmen ein weiteres Kapitel in seinen Bemühungen, im Ausland Fuss zu fassen. Bislang hatte Rivella ausserhalb der Schweiz kaum Erfolg. Die Ausnahme sind die Niederlande und Luxemburg, wo Rivella schon seit Jahrzehnten etabliert ist.

sda

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Migros-Delegierten wählen Ursula Nold zur neuen Präsidentin

Ursula Nold wird neue Präsidentin der Verwaltung der Migros, wie der orange Riese am Samstag mitteilte. Die Delegierten wählten damit zur Nachfolgerin des Bisherigen Andrea Broggini eine interne Kandidatin.
23.03.2019

"Milchgold" zieht Emmentaler wohl vor Gericht

Im Streit um die Deklassierung von Emmentaler aufgrund von zu alter verkäster Milch droht eine Gerichtsverhandlung zwischen Emmentaler Switzerland und der sanktionierten Käserei. Die Schlichtungsverhandlung ist gescheitert.
23.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.