Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 20.01.2018 / 18:17
Zehntausende demonstrieren für Wende in der Agrarpolitik

Unter dem Motto "Wir haben es satt" sind in Berlin zehntausende Menschen für eine Wende in der Agrarpolitik auf die Strasse gegangen. An der Grossdemonstration beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter 33'000 Menschen, die Polizei sprach von "mehreren zehntausend" Teilnehmern.

Sie forderten unter anderem einen Ausstieg aus dem umstrittenen Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat und riefen die kommende Bundesregierung zu einer neuen Agrarpolitik auf.

"Die industrielle Land- und Ernährungswirtschaft verursacht lokal und global Probleme für Bauern, Klima, Tiere und Umwelt", erklärte der Sprecher des "Wir haben es satt"-Bündnisses, Jochen Fritz. Der Umbau hin zu einer umwelt- und tierfreundlichen Landwirtschaft, in der Bauern gut von ihrer Arbeit leben könnten, dürfe von der Politik nicht weiter aufgeschoben werden, forderte er.

Mit 33'000 Demonstranten habe sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, erklärte das Bündnis. Dies zeige, dass das Interesse an den Themen Landwirtschaft und Ernährung immer grösser werde und die Politik den Umbau der Landwirtschaft nicht weiter aufschieben dürfe.

"Essen ist politisch, immer mehr Menschen erkennen das", erklärte Fritz. "Damit wir alle nicht langfristig die Zeche dafür zahlen", müsse die grosse Koalition "den Spiess jetzt umdrehen", forderte Fritz. "Diejenigen, die nachhaltig produzieren und essen, müssen belohnt werden."

sda/afp

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Berlin: Demonstrationen für und gegen die Landwirtschaft

Hat die Deutsche Landwirtschaft ein Problem? Immer mehr Menschen fordern eine bäuerliche, ökologische Landwirtschaft. Grossbetriebe sind vielen Demonstranten in Berlin ein Dorn im Auge. 

17.01.2015

Tausende Menschen demonstrieren in Bonn für Klimaschutz

Zur Halbzeit der UNO-Klimakonferenz sind am Samstag in Bonn erneut tausende Menschen für mehr Klimaschutz auf die Strasse gegangen. Nach Angaben der Polizei vom Nachmittag blieben die Proteste friedlich.

12.11.2017

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.