Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 11.07.2018 / 16:20
Schweizer Volkskultur "Ehrengast" an der Olma 2019

Die Schweizer Volkskultur wird sich an der Olma 2019 in St. Gallen als "Ehrengast" präsentieren. Jodel, Gesang, Volksmusik, Trachten, Brauchtum, Fahnenschwinger, Laientheater, Malerei und Handwerk sollen im Mittelpunkt stehen.

Trägerin des Auftritts an der Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung ist die Interessengemeinschaft Volkskultur Schweiz und Fürstentum Liechtenstein (IGV), wie die Olma-Messen am Mittwoch mitteilten. Die IGV besteht seit 1990 und vertritt rund 430'000 Aktive der Volkskultur.

Seit Beginn der Olma im Jahr 1943 stünden neben der Landwirtschaft auch Schweizer Traditionen und Bräuche im Zentrum der Messe, heisst es. Die IG Volkskultur plant als "Ehrengast" an der Olma 2019 unter anderem eine Sonderschau mit Schweizer Trachten. Zum Auftritt gehört auch ein Umzug durch die St. Galler Innenstadt.

Traditionell präsentiert sich jeweils ein Kanton als Ehrengast an der Olma. Davon wird aber bereits in diesem Jahr abgewichen: An der 76. Olma vom 11. bis 21. Oktober 2018 tritt das Waadtländer Winzerfest "Fête des Vignerons" als Ehrengast auf.

sda

Ähnliche Artikel

Absolutes Feuerverbot in Graubünden

Fast im ganzen Kantonsgebiet gilt absolutes Feuerverbot in Wald und Waldesnähe. In Hinblick auf den Nationalfeiertag wird den Behörden Folge zu leisten sein.
11.07.2018

Wasserentnahmeverbot im Thurgau

In den vergangenen Tagen hat es zwar geregnet. Aufgrund der Wetterprognosen zeichnet sich in den Fliessgewässern jedoch keine Entlastung ab, die Pegel dürften weiter sinken. Deshalb beantragt der Fachstab Trockenheit des Kantons Thurgau ein generelles Wasserentnahmeverbot, dieses würde ab diesem Freitag rechtsgültig. Betreffend Waldbrandgefahr wird die Stufe zwei, die eine mässige Gefahr bedeutet, vorläufig noch beibehalten
09.07.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.