Bauernzeitung | Logo | Home
Zentralschweiz
Publiziert: 12.10.2018 / 08:33
Armee löst versehentlich Flurbrand im Entlebuch aus

Während einer Schiessübung am späteren Mittwochnachmittag hat die Armee in unwegsamem Gebiet im luzernischen Entlebuch einen Flurbrand in der Grösse von rund drei Fussballfeldern ausgelöst. Das Feuer ist unter Kontrolle, man geht davon aus, dass eine Markiermunition den Brand auslöste.

Die Armee bekämpfte das brennende Gras und Gebüsch aus der Luft mit einem Löschhelikopter, sagte Roland Studer, Kommandant der Feuerwehr Entlebuch-Hasle, gegenüber dem "Regionaljournal Zentralschweiz" von Radio SRF, das am Donnerstagabend über den Brand berichtete.

Der Flurbrand brach auf rund 1700 Metern über Meer aus. Die Armee kontrolliert das Gebiet noch immer zusammen mit der Feuerwehr Entlebuch-Hasle - unter anderem mit Drohnen.

sda

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Video: Unterwegs mit dem "Wasserschmöcker"

Der vielerorts trockene Sommer 2018 hat Spuren hinterlassen: Quellen versiegen oder führen zu wenig Wasser. Auf der Suche nach neuen Wasserfassungs-Möglichkeiten helfen Fredy Schenker und Robert Huser, ausgerüstet mit Messingstäben und Pendel.
11.10.2018

2. Nationale Nera-Verzasca-Schau in Nidwalden

Die Kantonale Kleinviehschau lockte viele Zuschauer an. Diesmal waren zudem rund 90 der schwarzen Tessiner Ziegen zu bestaunen. Hier geht's zur Rangliste.
09.10.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.