Bauernzeitung | Logo | Home
Zentralschweiz
Publiziert: 11.01.2018 / 12:15
Regionalzug kollidiert mit Transportanhänger

Die Lokomotive eines SBB-Regionalzugs Waldshut-Baden ist in der Nacht auf Donnerstag in Döttingen AG mit einem Transportanhänger kollidiert. Der einachsige Anhänger befand sich in Gleisnähe. Der Lokomotivführer und Passagiere blieben unverletzt.

Die Zugkomposition musste abgeschleppt werden, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Kollision mit dem in Richtung Baden fahrenden Regionalzug hatte sich zwischen Döttingen und Siggenthal Station ereignet.

Die Kantonale Notrufzentrale (KNZ) wurde kurz vor 00.30 Uhr über den Zusammenstoss informiert, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Kantonspolizei und die Einsatzkräfte der SBB-Intervention rückten mit Lösch- und Rettungszug aus.

Der einachsige Transportanhänger war aus bislang unbekannten Gründen in der Nähe des Gleisschotters abgestellt worden.

sda

Ähnliche Artikel

Aargauer Bauernhaus vor Abbruch niedergebrannt

Ein leerstehendes und zum Abbruch bestimmtes Bauernhaus ist in der Nacht auf Freitag in Buttwil im aargauischen Freiamt bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt die Brandursache.
20.07.2018

Vielfalt & Kontraste: Immer auf Achse oder lieber zu Hause?

Für unsere Sommerserie unter dem Motto «Vielfalt & Kontraste» besuchen wir Betriebe, die auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben. Den Auftakt machen Hanspeter Egli und Herbert Simmen. Egli ist Politiker und Interessenvertreter mit einem Pensum von rund 80 Prozent. Sein Berufskollege Simmen seinerseits fast immer auf dem Betrieb. Zufrieden sind beide.
20.07.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.