Regionen - Nordwestschweiz

Geschossene Wölfin stammte aus Augstbordrudel

Beim Wolf, der kurz vor Weihnachten im Wallis geschossen worden war, handelte es sich um ein weibliches Jungtier aus dem Augstbordrudel namens F22. Das Rudel könnte noch weiter dezimiert werden.

13.02.2017

Der Wolf hat im Kanton Freiburg Spuren hinterlassen

Ein junger Wolf ist im Kanton Freiburg auf Entdeckungstour: Nachdem er diese Woche in Bulle und Broc gesichtet wurde, tauchte er am Samstag in der nahen Ortschaft Charmey auf. Spezialisten haben Kot und Haare des Jungtieres gefunden und wollen ihn nun identifizieren.

11.02.2017

Scheunenbrand in Ittigen

Heute Vormittag ist in Ittigen ein Brand auf einem Bauernbetrieb ausgebrochen.

11.02.2017

Wolf spaziert mitten durch Bulle FR

Die Einen würden den pelzigen Kollegen von Bär und Luchs gerne abknallen, die Anderen würden ihn am liebsten noch stärker in Schutz nehmen und flächendeckend ansiedeln. Nun hat sich ein Wolf auf bisher unbekanntes Territorium gewagt: ins Stadtzentrum von Bulle.

10.02.2017

Polizei erschiesst geflüchteten Stier

Ein Freiburger Polizist hat am Montagmittag in Bulle FR einen Stier erschossen, der zuvor von einem Grossviehmarkt geflüchtet war. Der Stier war laut einer Mitteilung der Freiburger Kantonspolizei äusserst erregt und griff Personen an, die sich ihm näherten.

07.02.2017

Bauernhaus niedergebrannt

Am Montagvormittag ist in Guggisberg BE ein Bauernhaus vollständig niedergebrannt.

06.02.2017

Wintersturm bringt Orkanböen

Ein Wintersturm ist am Samstagnachmittag über die Schweiz gefegt. Erhöhten Lagen brachte er vereinzelt Orkanböen.

05.02.2017

Den Bauern geht das Wasser aus

In verschiedenen Regionen der Schweiz herrscht Wasserknappheit und Trockenheit. Bei Fritz Oberli im sonst so regenreichen Schangnau BE sind aus Flüssen Rinnsale geworden.

03.02.2017

Flugzeug muss auf Feld notlanden

Die Notlandung eines Kleinflugzeugs auf einem Feld in Valeyres-sous-Rances VD ist für die beiden Insassen am Donnerstagnachmittag glimpflich ausgegangen. Sie blieben unverletzt.

03.02.2017

BE: 300 Ferkel verbrannt

Bei einem Stallbrand auf einem Bauernhof im bernischen Seehof sind am Mittwochmorgen nach ersten Schätzungen der Polizei rund 300 Ferkel verendet. Personen kamen keine zu Schaden. Die Bewohner des Hofs konnten sich ins Freie retten.

01.02.2017

Glückliche Kühe im Anbindestall

Christian Manser besuchte die IG Anbindestall anlässlich ihrer Hauptversammlung. Er ist sicher, alle Bedürfnisse einer Kuh können im angebundenen System befriedigt werden.

30.01.2017

Schafzüchter für Schächten gebüsst

Ein Walliser Schafzüchter ist gebüsst worden, weil auf seinem Hof Schafe geschächtet wurden. Dieses rituelle Schlachten ist in der Schweiz verboten.

27.01.2017

Wallis will weiteren Jungwolf erlegen

Der Kanton Wallis will nach dem Abschuss vom 22. Dezember einen weiteren Wolf aus dem Rudel in der Augstbordregion erlegen. Der Entscheid erfolgt, nachdem eine neue Wölfin in der Region identifiziert wurde.

26.01.2017

Zwei Pferde vom Zug erfasst

Zwei Pferde sind am Montagnachmittag in Pieterlen BE von einem Zug erfasst und getötet worden. Die rund 100 Zugpassagiere mussten sich ins Freie begeben, die SBB bemühten sich um einen Bus-Ersatz.

23.01.2017

Scheune in Vollbrand: Tiere gerettet

In der Lenk im Simmental ist am Donnerstagmorgen BE eine Scheune in Brand geraten. Ein Helikopter half bei den Löscharbeiten.

20.01.2017

Suizide: «Not nicht für negative Schlagzeilen missbrauchen»

Peter Brügger, Bauernsekretär des Solothurner Bauernverbands, kritisiert bäuerliche Gruppierungen, die Selbstmorde in bäuerlichen Kreisen für standespolitische Forderungen heranziehen.

19.01.2017

Rentnerin stirbt bei Bauernhofbrand

Eine 76-jährige Schweizerin ist bei einem Brand in der Waadt am Mittwoch ums Leben gekommen. Das Feuer brach gegen 13 Uhr auf ihrem Bauernhof im Dorf Chêne-Pâquier in der Nähe von Yverdon aus.

18.01.2017

SAK: Berner Regierungsrat will Bergbauern entgegenkommen

Der Berner Regierungsrat erachtet es als nicht sinnvoll, die Gewerbegrenze im Kanton generell auf 0,6 Standardarbeitskraft (SAK) zu senken.

17.01.2017

Grossbrand: Drei Häuser und zwei Scheunen zerstört

Bei einem Grossbrand im Dorf Villars-sous-Mont nahe von Bulle FR sind am Montagabend drei Wohnhäuser und zwei Scheunen komplett zerstört worden. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Drei Feuerwehrleute wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

17.01.2017

Volksinitiative für Wallis ohne Grossraubtiere eingereicht

Im Wallis ist am Montag eine kantonale Volksinitiative für ein "Wallis ohne Grossraubtiere" eingereicht worden. Die Initianten von CVP und CSP Oberwallis haben den Wolf, den Luchs und den Bär im Visier.

17.01.2017

Haus- und Schopfbrand mit grossem Sachschaden

Der Dachstock und ein angebauter Schopf eines Doppeleinfamilienhauses in Lampenberg BL sind in der Nacht auf Montag völlig ausgebrannt. Im Haus befand sich eine Person, die sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte.

16.01.2017

Scheune in Brand geraten

In der Nacht auf Mittwoch zerstörte ein Brand in Meiringen BE eine Scheune. Verletzt wurde niemand.

11.01.2017

Frau verletzt sich bei Bauernhausbrand

Beim Brand in einem abgelegenen Bauernhaus in Eptingen BL ist am Dienstag eine Bewohnerin verletzt worden. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Spital gebracht.

11.01.2017

Schmuggler mit Fleisch und Alkohol erwischt

Schweizer Grenzwächtern sind auf einer Nebenstrasse in Basel Schmuggler in Netz gegangen. Die beiden Portugiesen und ihre Begleiterin wollten mit zwei Fahrzeugen 113 Kilogramm Fleischwaren und 28,5 Liter Alkohol von Frankreich her in die Schweiz schmuggeln.

11.01.2017

Übernahme in der Müllerei-Branche

Die Mühle Fraubrunnen übernimmt die Sparte Müllerei der Hermann Dür AG, welche sich zukünftig auf die Bereiche Logistikdienstleistungen, Energie und Lebensmittelhandel konzentriert.

10.01.2017

Perspektiven finden will gelernt sein

An der Hochschule für Landwirtschaft HAFL wird gelehrt, wie die Zukunft angepackt werden und Potenziale ausgeschöpft werden können. Das sei anspruchsvoll, aber ein Gebot der Stunde, sagt Professor Peter Spring.

09.01.2017

Solarstrom: Grünes Gewissen geht noch ins Geld

Wieviel teurer als Netzstrom das Speichern von Solarstrom ist, hängt neben den Kosten der Geräte auch stark von deren Lebens- und -Abschreibedauer ab. Derzeit werden Speicher-Pioniere bei Netzkosten begünstigt, was bei einem Boom ändern dürfte.

08.01.2017

Bern hat Potenzial

Die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung sind da, sie müssen nur erkannt und richtig genutzt werden, war am Bauernverbands-Podium zu vernehmen.

07.01.2017

Bern will Landwirtschaft effizienter machen

Der Kanton Bern lanciert ein zweijähriges Pilotprojekt zur Förderung der Energieeffizienz und zur Stärkung der Cleantech-Kompetenz in der Landwirtschaft.

06.01.2017

Walliser Weinernte gut ausgefallen

Die Walliser Winzer können mit der letztjährigen Ernte zufrieden sein. Trotz gegensätzlicher Wetterbedingungen ist die Weinlese sowohl quantitativ als auch qualitativ überraschend gut ausgefallen.

05.01.2017