Regionen - Nordwestschweiz

Bern will Bienen-Belegstationen schützen

Für das Überleben von Bienen ist die Zucht von leistungsfähigen und resistenten Völkern wichtig. Aus diesem Grund beabsichtigt der Kanton Bern, Schutzzonen bei Belegstationen einzurichten. Eine entsprechende Änderung  des kantonalen Landwirtschaftsgesetzes wird in die Vernehmlassung geschickt.

23.06.2017

Sauerbrut bei Bienen in den Kantonen Freiburg und Bern

In den Kantonen Freiburg und Bern droht sich die Sauerbrut bei den Bienen auszubreiten. Betroffen sind hauptsächlich der Freiburger Sensebezirk und der angrenzende Kanton Bern.

23.06.2017

Tot aufgefundene Wölfin ist das Tier F13

Bei der toten Wölfin, die am 9. Juni bei Jaun FR gefunden wurde, handelt es sich wie vermutet um die Wölfin F13, die ihr Revier in den Voralpen des Kantons Freiburg und in den Berner Alpen hatte. Das haben die genetischen Analysen der Milz an der Uni Lausanne ergeben.

21.06.2017

Gämsjagd im Kanton Freiburg wird eingeschränkt

Der Kanton Freiburg schränkt in diesem Jahr die Gämsjagd stark ein. Während im vergangenen Jahr 263 Tiere erlegt wurden, dürfen heuer nur 180 Gämsen geschossen werden.

20.06.2017

BE: Vorsteher des Amtes für Landwirtschaft und Natur tritt ab

An der Spitze des Amtes für Landwirtschaft und Natur (LANAT) des Kantons Bern kommt es zu einem Wechsel. Der bisherige Vorsteher Urs Zaugg tritt nach sieben Jahren im Amt per 15. Juli ab.

17.06.2017

Gruyère ist in Festlaune

Am Mittwoch feierte die Interprofession das 20-jährige Bestehen.

18.06.2017

SO: Hausbrand wegen Bienen- oder Wespennest

Ein Mangel an Frischluft im Cheminée hat den Brand des Dachstocks eines Einfamilienhauses am Mittwoch in Erschwil SO ausgelöst. Das ergaben die Abklärungen der Spezialisten der Solothurner Kantonspolizei.

15.06.2017

Hausdurchsuchung bei Freiburger Grossrat wegen toter Wölfin

Im Zusammenhang mit dem Fund einer vermutlich vergifteten Wölfin in Jaun hat die Polizei auch eine Hausdurchsuchung bei einem Freiburger SVP-Grossrat durchgeführt. Dieser beteuert jedoch seine Unschuld.

15.06.2017

17. Juni - 9. Juli: Aktion «Betreten erwünscht»

Im Rahmen seiner Masterarbeit in Raumplanung lancierte der Student Raphael Aeberhard die Aktion «Betreten erwünscht». Idee ist, dass Menschen ihre Freizeit temporär auch auf landwirtschaftlichen Flächen verbringen können.

14.06.2017

Wölfin von Jaun FR wahrscheinlich vergiftet - Verfahren eröffnet

Die Wölfin, die letzten Freitag bei Jaun FR tot aufgefunden wurde, ist mit grosser Wahrscheinlichkeit vergiftet worden. Die Staatsanwaltschaft hat einen mutmasslichen Täter im Visier und ein Strafverfahren wegen Verletzung des Tierschutzgesetzes eingeleitet.

12.06.2017

Käse reift in Militärstollen

Seit dem 1. Juni sind vier ehemalige Militärstollen in Reichenbach bei Frutigen BE wieder in Betrieb. Sollte nun ein Käsegeruch in die Nase steigen, liegt die Ursache hierfür beim würzigen Milchprodukt selbst und nicht etwa bei durchgetretenen Armeestiefeln.

11.06.2017

FR: Wölfin tot aufgefunden

Am Freitag ist auf einem Feld bei Jaun FR der Kadaver einer Wölfin gefunden worden. Wie das Tier verendet ist, ist noch nicht bekannt, wie das Freiburger Amt für Wald, Wild und Fischerei mitteilte. Eine böswillige Tat wird nicht ausgeschlossen.

10.06.2017

Das Schwingerdorf entsteht jetzt

Der Spatenstich ist erfolgt, die Bauarbeiten für den Grossanlass sind in vollem Gange.

12.06.2017

Bern: Inforama erhält neuen Rindviehstall

Der Grosse Rat des Kantons Bern hat einen 4,34-Millionen-Kredit für den Bau eines neuen Rindviehstalls am Inforama Rütti in Zollikofen gesprochen.

09.06.2017

Warnung von Rattengiftködern in Basler Naherholungsgebiet

Das Veterinäramt Basel-Stadt warnt vor Rattengiftködern im Naherholungsgebiet Lange Erlen. Es hat entlang des Flusses Wiese Warnschilder aufgestellt.

09.06.2017

Finanzkommission spricht sich für Frosthilfe aus

Der Baselbieter Landrat erhält grünes Licht für ein zinsloses Darlehen. Die Finanzkommission hat einstimmig dahingehend votiert, dass dieser einen Nachtragskredit in der Höhe von zwei Millionen Franken an den Fonds für Betriebshilfe spricht.

08.06.2017

Lockpfosten-Wanderweg soll Landwirtschaft näherbringen

In Wengen BE wurde ein Wanderweg eröffnet, der mit weissen Pfosten ausgestattet ist. Die darauf angebrachten Informationsplaketten geben Auskunft zu 35 landwirtschaftlichen Themenkreisen.

08.06.2017

Syngenta verzichtet auf geplanten Neubau in Basel

Der Agrochemiekonzern Syngenta verzichtet auf die Realisierung eines geplanten Neubaus in Basel. Damit will das Unternehmen rund 30 Millionen Franken einsparen.

07.06.2017

In Crémines entsteht Platz für Stricklers Raubtiere

Der Tierpark Siky Ranch in Crémines im Berner Jura wird für Kosten von vier Millionen Franken saniert und erweitert. Im Frühling 2018 soll der Raubtierpark von René Strickler aus Subingen SO in den neuen Siky Parc umgesiedelt werden.

07.06.2017

Streitereien um Kuhkämpfe sollen nicht die Richter beschäftigen

Streitigkeiten rund um die Kuhkämpfe im Wallis sollen künftig nicht mehr vor Gericht ausgefochten werden. Das Walliser Kantonsparlament möchte den Viehzuchtverband über solche Dinge entscheiden lassen.

06.06.2017

Erdbeben der Stärke 3,4 erschüttert Region um Sitten

Im Wallis hat am Freitagabend die Erde gebebt. Das Erdbeben der Stärke 3,4 dürfte in der Nähe des Epizentrums deutlich zu spüren gewesen sein.

03.06.2017

Kartoffelanbau: Ein Profi auf seinem Gebiet

Schon bald werden die ersten schalenfesten Frühkartoffeln aus dieser Ernte in den Verkaufsregalen erwartet.

07.06.2017

Fusion zur neuen Landi Moossee

Die Landi-Genossenschaften Moossee, Grauholz und Lyssbachtal schliessen sich zur neuen Landi Moossee zusammen.

02.06.2017

Berner Landschaftsqualität teurer als erwartet

Die Nachfrage nach Landschaftsqualitätsbeiträgen im Kanton Bern ist grösser als erwartet. Nun braucht es einen Zusatzkredit.

02.06.2017

«Ich bin ein neutraler Präsident»

Präsident Willy Giroud hat seinen Betrieb mit Milchwirtschaft, Aprikosen- und Spargelbau vor 13 Jahren aufgegeben.

05.06.2017

Wenn Kantone Kuhställe bauen

Die Schul- und Beratungsstandorte rüsten auf und wollen neue Ställe bauen. Da staunt der Bauer.

04.06.2017

23'000 Liter Sonnenblumenöl aus Lastwagenauflieger ausgelaufen

Aus einem Lastwagenauflieger sind am Donnerstagnachmittag auf dem Dreispitzareal in Münchenstein BL 23'000 Liter Sonnenblumenöl ausgelaufen. Eine Gefahr für Mensch und Umwelt habe zu keinem Zeitpunkt bestanden.

02.06.2017

Mehrere tausend Saane-Fische in Freiburg verendet

In der Saane in der Stadt Freiburg sind in den letzten Tagen mehrere tausend Fische tot aufgefunden worden. Es handelt sich um Lauben, also Weissfische. Die Ursache für das Massensterben ist unbekannt.

30.05.2017

Der Bumbach bleibt gefährlich

Im Oberemmental hat sich am Sonntagabend ein Gewitter entladen. Laut Radarbild sind im Gebiet von Schangnau BE und Eggiwil BE teilweise um 100 mm Regen gefallen.

30.05.2017

Eriz: Bärenspuren gesichtet

Im Kanton Bern wurde erstmals ein Bär gesichtet.

29.05.2017