Bauernzeitung | Logo | Home
Tierhaltung
Publiziert: 09.02.2019 / 17:03
Video: Weniger Ammoniak dank Kuh-Toilette

Das niederländische Unternehmen Hanskamp präsentiert eine Produktinnovation. Sie soll den enormen Ammoniak-Ausstoss der Landwirtschaft reduzieren.

96% der Ammoniakemissionen in der Schweiz stammen aus der Landwirtschaft. Ammoniak gelangt aus Gülle und Mist in die Luft, überdüngt Ökosysteme und wirkt als Treibhausgas. Das niederländische Unternehmen Hanskamp hat einen Lösungsansatz vorgestellt.

Mist und Urin trennen

Gemäss Henk Hanskamp entsteht massiv weniger Ammoniak, wenn Urin und Festmist getrennt aufbewahrt werden. Dazu haben die Niederländer eine Art Pissoir für Kühe entwickelt, das von den Tieren selbstständig besucht wird. Die bewegliche Schüssel sucht und stimuliert das Zentralband, einen Nerv zwischen Schwanzansatz und Euter. Dadurch wird ein Reflex ausgelöst, die Kuh lässt Wasser. Der Urin wird aufgefangen und separat gelagert.

Ein wertvoller Rohstoff und besseres Stallklima

Es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für den Kuh-Urin. Hanskamp listet etwa eine Funktion als Dünger oder zur Energiegewinnung auf. Zudem wird das Stallklima verbessert, da die Ammoniakdämpfe reduziert werden.

Die Entwicklung der CowToilet ist noch nicht abgeschlossen, sie soll aber Mitte 2020 erstmals auf den Markt kommen. Wie genau das System in einer grossen Kuhherde funktionieren soll, bleibt noch zu klären.

jsc

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Kassensturz berichtet über Ammoniak aus der Landwirtschaft

Die Konsumentensendung «Kassensturz» des Schweizer Fernsehens (SRF) scheint in letzter Zeit regelrecht auf bäuerliche Themen abonniert zu sein. Nach übervollen Eutern, Kükentötung, südamerikanischem Pferdefleisch, Gemüseproduktion in Spanien und Schweizer Tiertransporten kommt am Dienstag das Thema Ammoniak an die Reihe.

19.06.2018

Maschine für die Ammoniak-Reduktion erfunden

Raphael Iten und sein Vater Mark Iten tüfteln seit vier Jahren an einer Maschine um den Ammoniakgehalt in der Gülle zu senken. Die Erfindung wurde auf dem Hof von Dominik Landolt in Oerlingen ZH erfolgreich getestet.

16.10.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.