Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 05.02.2019 / 14:09
Starkes Wachstum beim LV-St.Gallen

Der LV-St.Gallen konnte den Umsatz 2018 um zehn Prozent auf 491 Millionen Franken steigern.

Wesentlich beeinflusst wurde das Umsatzwachstum durch höhere Preise bei den fossilen Brenn- und Treibstoffen, wie der LV-St.Gallen schreibt. Zudem wirkte sich der heisse Sommer positiv auf den Umsatz im Detailhandel mit den Landi-Läden und den Tankstellenshops aus.

Bei den Landi-Läden lagen die Umsätze im 1. Quartal wegen des vielen Schnees noch klar hinter 2017. Ab April änderte sich dies und es wurden Rekordumsätze erzielt. Der anhaltend schöne Sommer und Herbst hielt den Umsatz hoch, so dass schlussendlich ein Plus von drei Prozent erreicht wurde. Laut LV-St.Gallen fand der neue Landi-Online-Shop guten Anklang.

Im Agrarhandel wurden wegen des trockenen Jahres weniger Pflanzenschutzmittel benötigt. Attraktive Düngerpreise im Sommer sorgten für gute Verkäufe von Stickstoffdüngern. Wegen trockenheitsbedingten mehrmaligen Saaten wurde der Umsatz bei den Sämereien gesteigert.

Die Agrola-Tankstellenshops legten um sechs Prozent zu. In Neuhaus SG und Abtwil SG wurde das neue Shop-Konzept umgesetzt und der Shop in Nesslau SG ging ins erste Betriebsjahr. Der Absatz von Benzin und Diesel wurde gesteigert. Wegen des milden Winters sanken jedoch die Heizöl-Verkäufe.

Beim Früchte-, Gemüse- und Tiefkühlspezialisten Caviezel Giovanettoni AG führte das sonnige Wetter zu grosser Nachfrage durch die See- und Berggastronomie. Der ertragreiche Sommer bei den Landwirten habe zu mehr Verkäufen in der Direktvermarktung geführt, heisst es weiter. Das führte zu tieferer Nachfrage im Detailhandel. Insgesamt wurde das Jahr mit einem leichten Umsatzrückgang laut LV-St.Gallen erfreulich abgeschlossen.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Rettet die Süsskartoffeln

Bauern rund um Zürich haben grosse Überschüsse an Süsskartoffeln. In einer Rettungsaktion will der Verein Grassrootet die Süsskartoffeln vor dem Verderben verschonen.
16.02.2019

Mit Hopfen und Malz zum Bio Grischun Preis

Die Bierararia Tschlin SA ist heute mit dem Bio-Grischun Preis ausgezeichnet worden. Die Rohstoffe für ihr Bier sind bio und stammen wenn immer möglich aus der Region.
14.02.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.