Bauernzeitung | Logo | Home
Zentralschweiz
Publiziert: 04.03.2019 / 12:05
Potenzielle Partner treffen sich

Landwirtschaft und Gastronomie treffen sich zum Speed-Dating an der Liebegg. Judith Häseli, Landwirtin in Ausbildung, ist eine der Teilnehmerinnen. Sie will am Anlass Geschäftskontakte knüpfen und ihre Produkte bekannt machen.

Judith Häseli freut sich darauf, wenn es bald wieder grünt in der Obstanlage ihrer Familie und neue Früchte für ihre Edelbrände heranwachsen. Mit diesen und anderen Produkten im Angebot geht sie am 4. April an das Landwirtschaftliche Zentrum Liebegg nach Gränichen an ein Speed-Dating. Dort trifft sie auf Wirtinnen und Wirte, die Lebensmittel für ihre Restaurationsbetriebe entdecken wollen. "Landwirtschaft und Gastronomie - ein Paar mit Potenzial", finden der Bauernverband Aargau und das Landwirtschaftliche Zentrum Liebegg Gränichen, die den Anlass organisieren. Am Speed-Dating sollen sich diese potenziellen Partner kennenlernen. Auch Barbara und Hansueli Zuber-Rey vom Restaurant zur Mühle in Oberentfelden werden dabei sein. Sie und Judith Häseli erzählen im Video, warum sie beim Speed-Dating mitmachen.

Der Speed-Dating-Event findet am 4. April um 13.30 Uhr am LZ Liebegg in Gränichen statt. Gastronomiebetreiber und landwirtschaftliche Produzenten können sich bis am 12. März anmelden, insbesondere Gastro-Vertreter sind noch gesucht. Weitere Informationen und Anmeldung: Telefon 062 855 86 55 oder E-Mail: kurse@liebegg.ch

>>Link zur Veranstaltung

rae

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Portrait: "Eigener Solarstrom macht Freude"

Landwirt Christian Muff aus Schongau LU nutzt die Sonne für Stromproduktion und Warmwasserbereitung. Fachleute sind sich einig: In der Landwirtschaft ist das Potenzial dort am grössten, wo selbst produzierter Solarstrom tagsüber verbraucht wird.
06.03.2019

Ein Safarizelt zwischen Obstbäumen

Die Gebrüder Peter wollen mehr Leute auf ihren Biohof holen. Dazu setzen sie auf neue Trends wie "Glamping" und Crowdfunding - die Finanzierung ist schon geglückt.
05.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.