Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 08.03.2019 / 08:01
Nachhaltigkeit weiter im Trend

Vor allem dank Expansionen konnte die Migros Ostschweiz im vergangenen Jahr den Umsatz um 2.1 Prozent steigern. Für die Produkte «Aus der Region. Für die Region» besteht weiterhin eine grosse Nachfrage.

Die Migros Ostschweiz erreichte 2018 Jahr das stärkste Umsatzwachstum seit 10 Jahren: Mit 2.41 Milliarden Franken erwirtschaftete sie 2.1 Prozent mehr als im Vorjahr, bei einem um rund 0.9 Prozent höheren Preisniveau. Der Gewinn beträgt 41.1 Millionen Franken. Das Wachstum ist zu einem wesentlichen Teil auf Expansionen zurückzuführen. Vor allem im Bereich Fachmärkte haben der neue OBI-Fachmarkt Schaffhausen und die Übernahme von Interio St. Gallen zum guten Ergebnis beigetragen.

Alnatura leicht rückläufig

Im Bereich nachhaltiger Produkte zeigt sich weiterhin ein Trend nach oben. So stiegen die Umsätze der Produkte «Aus der Region. Für die Region» mit 248 Millionen Franken um 5.7 Prozent. Die Bio-Produkte der Migros erhöhten sich um 6.8 Prozent auf 149 Millionen Franken. Einzig bei den Alnatura-Produkten sank der Umsatz im letzten Jahr, und zwar um 3.8 Prozent auf 11.5 Millionen Franken, was gemäss Migros auf eine reduzierte Promotionstätigkeit zurückzuführen ist.

Neue Einkaufserlebnisse

Mit neuen Ladenkonzepten begab sich die Migros Ostschweiz einen Schritt in Richtung Zukunft: Letztes Jahr wurde in Winterthur die MMM Neuwiesen neueröffnet, wo auf einem im Supermarkt integrierten Marktplatz frische und selbst gemachte Produkte verkauft werden. «Wir setzen dabei auch sichtbares Handwerk und auf Mitarbeiter, die offen auf die Kunden zugehen», sagte Peter Diethelm, Geschäftsleiter von Migros Ostschweiz, an der Präsentation der Jahreszahlen heute Morgen. Neu ist auch das Pilotprojekt «Migros-Daily» im M Spisermarkt in St. Gallen, welches frische und lokal produzierte Take-Away-Produkte via Kurier ausliefert. Dieses soll noch im laufenden Jahr auf weitere Filialen ausgedehnt werden. 

Alexandra Stückelberger

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

TMP kommt nicht zur Ruhe

Der Verband Thurgauer Milchproduzenten (TMP) sieht sich mit einer weiteren Klage konfrontiert. 65 Bauern wollen den Verband auf zwei Millionen Franken betreiben. Eine aussergerichtliche Einigung kommt nicht zu Stande.
05.03.2019

Wil: Keine Leinenpflicht für Hunde im Wald

Wer seinen Hund auf dem Stadtgebiet von Wil SG im Wald oder am Waldrand spazieren führt, muss ihn nicht an die Leine nehmen. Das St. Galler Verwaltungsgericht hat eine Beschwerde von Tierschützern gegen das neue Polizeireglement gutgeheissen.
01.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.