Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 11.01.2019 / 18:47
Food-Forum: "Essen ist ein Statement"

Das 7. Ostschweizer Food Forum widmete sich dem Thema «Genuss im Wandel». Dabei ging es unter anderem um Flexitarier und dem Einfluss von verschiedenen Gesellschaften.

Generation, Grenzen, Gesellschaften, Geschäftsmodelle – diese 4 G prägten das Ostschweizer Food Forum, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese ist von Agro Marketing Thurgau, dem Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft sowie Culinarium organisiert worden.

Eine der Referentinnen war Hanni Rützler, Food-Trendforscherin aus Wien. Essen sei heute ein Statement, erklärte sie. Die junge Generation wolle wissen, wie das Essen entsteht und wie es zubereitet wird. So wollen zum Beispiel Flexitarier ab und an Fleisch essen - und das mit gutem Gewissen.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

480 Aussteller an der Tier & Technik

An der Tier & Technik in St. Gallen (21.-24.2.) präsentieren die Ausstellerinnen und Aussteller ein grosses Angebot, und Tierausstellungen sowie Vorführungen demonstrieren die Nutztierzucht. Eine Sonderschau geht auf die Digitalisierung ein.
16.01.2019

Renaturierungspläne Flughafen Zürich: «Es geht um Existenzen»

Wegen den Renaturierungsplänen der Glatt zwischen Oberglatt und Rümlang, auf der Westseite des Flughafens, droht 20 Landwirten Landverlust. Die Rede ist von 74 Hektaren bestem Kulturland und Wald. Nun wehren sich die betroffenen Bauern. Schützenhilfe bekommen sie vom Zürcher Bauernverband.
16.01.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.