Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 11.01.2019 / 18:47
Food-Forum: "Essen ist ein Statement"

Das 7. Ostschweizer Food Forum widmete sich dem Thema «Genuss im Wandel». Dabei ging es unter anderem um Flexitarier und dem Einfluss von verschiedenen Gesellschaften.

Generation, Grenzen, Gesellschaften, Geschäftsmodelle – diese 4 G prägten das Ostschweizer Food Forum, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese ist von Agro Marketing Thurgau, dem Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft sowie Culinarium organisiert worden.

Eine der Referentinnen war Hanni Rützler, Food-Trendforscherin aus Wien. Essen sei heute ein Statement, erklärte sie. Die junge Generation wolle wissen, wie das Essen entsteht und wie es zubereitet wird. So wollen zum Beispiel Flexitarier ab und an Fleisch essen - und das mit gutem Gewissen.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Wechsel an der Spitze von Hochstammobst Schweiz

Nach 22 Jahren gibt Guido Schildknecht die Führung des Verbands ab. In seine Fussstapfen tritt interimistisch Ernst Peter, der bisher Vize war.
08.03.2019

Graubünden: Mehrere Dutzend exotische Tiere beschlagnahmt

Die Bündner Behörden haben in einem Einfamilienhaus im Misox mehrere Dutzend exotische Tiere beschlagnahmt. Die Halterin der stark vernachlässigten Tiere wurde wegen Widerhandlungen gegen das Tierschutzgesetz verzeigt.
08.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.