Bauernzeitung | Logo | Home
Ostschweiz
Publiziert: 24.01.2019 / 11:13
Emsige Suche nach gesatteltem Pferd

Der Zürcher Kantonspolizei wurde am Montagabend ein gesatteltes Pferd ohne Reiter im Zürcher Oberland gemeldet. Neben mehreren Polizeipatrouillen suchten auch Rösseler privat nach dem Tier.

Gegen 17:30 Uhr erhielt die Kantonspolizei Zürich mehrere Anrufe, dass im Gebiet Bertschikon, Grüt und Gossau ein gesatteltes Pferd ohne Reiter gesichtet worden sei. Ein Reitunfall konnte nicht ausgeschlossen werden. Sofot machten sich mehrere Polizeipatrouillen auf die Suche, wie «zueriost.ch» berichtet.

Glimpflicher Ausgang

Über Facebook bat die Kapo um die Hilfe von Personen, die das Pferd gesehen haben könnten. Einige Rösseler aus der Region machten sich in der Folge auf eigene Faust auf die Suche.

Gegen 22 Uhr gelang es der Besitzerin, ihr Pferd wieder einzufangen. Sie gab über soziale Medien Entwarnung, wie es in dem Bericht heisst.

jw

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Pferd verletzt Bauer schwer

Ein Bauer ist bei einem Arbeitsunfall in Schönenberg ZH von einem Pferd am Montagmorgen verletzt worden. Er musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital geflogen werden.

20.11.2018

Nach Sturz vom Pferd verletzt

Eine Reiterin ist am Samstag oberhalb von Guntmadingen SH von ihrem Pferd abgeworfen worden und ist zu Boden gestürzt. Die 24-Jährige wurde mit unbekannten Verletzungen durch einen Rettungshelikopter in ein Spital gebracht.

14.05.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.