Bauernzeitung | Logo | Home
Nordwestschweiz
Publiziert: 30.01.2019 / 15:05
Der neue Tank versinkt im Erdloch

Der Spatenstich für den Landi-Neubau in Laufen (BL) ist geglückt. 

Im vergangenen September hatte das letzte Stündlein für den Landiladen in Laufen BL geschlagen; er wurde abgerissen und die Tankstelle stillgelegt. Am Dienstag wurde nun der neue Tank für die Tankstelle versenkt. Und bald sollen die Bauarbeiten für das Gebäude starten. Das Gebäudevolumen des Neubaus wird sozusagen gleich bleiben, obwohl die Verkaufsflächen brutto im neuen Laden etwas kleiner sind. Das Verkaufsangebot wird aber nicht kleiner, denn im Altbau gab es durch regelmässige Anbauten viele unbenutzbare Ecken und Verwinkelungen. Das Getreidesilo bleibt bestehen; der Agrarverkauf wird etwas reduziert, ohne das Angebot zu verkleinern. Dies ist dank der Lageroptimierung mit den anderen Standorten der Landi Reba möglich. Der Kundenfluss im Laden, die Verkehrsführung auf den Aussenflächen sowie die Parkplätze (heute 55, neu 72) können dank Neugestaltung optimiert werden. Die Tankstelle wird nach hinten versetzt und bietet weiterhin vier Tankplätze. Hingegen muss die Landi Reba aus Platzgründen auf den Neubau einer Waschanlage verzichten. 

Benildis Bentolila

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.