Bauernzeitung | Logo | Home
Nordwestschweiz
Publiziert: 10.01.2019 / 10:12
Berner Bauernverband startet Umfrage zur AP 22+
Der Berner Bauernverband wil wissen, was die Landwirte aus der Region über die Neuerungen in der Agrarpolitik denken. Dazu führt er eine Online-Umfrage durch.

Unter anderem will der Berner Bauernverband in der Umfrage wissen, was die Landwirte über die aktuelle Agrarpolitik denken oder wie sie zum Gentechmoratorium stehen.

Die Erkenntnisse aus dieser Umfrage dienen dem Vorstand zur Meinungsbildung und fliessen schlussendlich in die Vernehmlassungsantwort des Berner Bauernverband ans BLW mit ein, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Die Umfrage erfolgt anonymisiert.

asa

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Vernehmlassung zur AP 22+ eröffnet

Der Bundesrat hat am Mittwoch die Vernehmlassung zur Agrarpolitik ab 2022 (AP 22+) eröffnet. Damit soll die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft Chancen eigenständiger und unternehmerischer nutzen können. Der Zahlungsrahmen beträgt 13.915 Milliarden und liegt damit leicht höher als der letzte.

14.11.2018

AP 22+: «Katze im Sack verkaufen»

Mit der Botschaft zur Agrarpolitik 2022+ wolle der Bundesrat – überspitzt formuliert – dem Parlament «die Katze im Sack verkaufen», so die Meinung von Mutterkuh Schweiz. Die Bauern dürften für gesellschaftlich erwünschtes Verhalten nicht bestraft werden.

13.12.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.