Bauernzeitung | Logo | Home
Nordwestschweiz
Publiziert: 15.04.2018 / 17:25
Zeigen, was Landwirtschaft ist

Wo kann man das Leben und die Arbeit mit Tieren auf einem Bauernhof besser erklären, als in den Stallungen selbst? In Reinach war der Neuhof über dieses Wochenende Zentrum eines Grossanlasses rund um das Bauernhoftier.

Der Neuhof in Reinach wurde übers Wochenende zum Mekka der Konsumenten. Unzählige Familien mit Kindern und Interessierte besuchten den Hof von Susanna und Christian Schürch, auf dem eine Tierschau stattfand. Verschiedene Tierarten kennenlernen und ihnen näher kommen, war das Ziel. Die Bevölkerung nutzte das Angebot insbesondere am Sonntag und liess sich von verschiedenen Tierzuchtverbänden viel Wissenswertes rund um Kühe, Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner und Pferde vermitteln. Ein grosses Angebot an Kulinarischem und diverse Aktivitäten für Kinder bot sich auf dem grossen Gelände.

«Wir haben hier in nächster Nähe 100000 Menschen, die wir mit dieser Tierschau erreichen können», erklärte Andreas Haas, Präsident des Bauernverbands beider Basel gegenüber der BauernZeitung. Mit der Integration des Betriebs der Familie Schürch in die Tierschau könne die «echte Prduktion» gezeigt werden, erklärte Haas. Das sei zunehmend wichtig, ist der höchste Basler Bauer sicher.    sb

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Sägerei Yerly Bois SA gewinnt WaldFreiburg-Preis

Der "Preis WaldFreiburg" wurde heute Vormittag der Sägerei Yerly Bois SA in Treyvaux für ihre neue Klebeanlage übergeben. Mit dem System kann das Sägewerk sein Angebot durch die Herstellung von geleimten Holzprodukten erweitern.
14.12.2018

Zwergesel Aschi vom Tierpark Dälhölzli verstorben

Der Zwergesel Aschi aus dem Kinderzoo des Berner Tierparks Dählhölzli ist tot. Am Dienstag musste er von seinen Altersleiden erlöst werden.
12.12.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.