Nordwestschweiz
Publiziert: 11.01.2018 / 16:48
Viele Deklarationsmängel bei fremdländischen Lebensmitteln

Das Kantonale Laboratorium Basel-Stadt hat 17 von 24 untersuchten Produkte wegen Deklarationsmängeln beanstandet. Bei zwei Produkten, welche nicht deklarierte Milchbestandteile enthielten, wurde ein Verkaufsverbot ausgesprochen.

Das Kantonale Laboratorium Basel-Stadt hat in sechs verschiedenen Geschäften risikobasiert 24 Proben erhoben. Das Sortiment reichte von Getränken über Süssspeisen bis zu speziellen Fertiggerichten. Die Lebensmittel stammten aus Thailand, Grossbritannien, Brasilien, Dominikanischer Republik, Ghana, Iran, Sri Lanka, Vietnam, Deutschland, Italien, Taiwan, Türkei und der Schweiz.

17 Proben mussten wegen Kennzeichnungsmängeln beanstandet werden. Die Mängel reichten von fehlender Hervorhebung von Allergenen in der Zutatenliste, mangelhafter Nährwertkennzeichnung, falscher Datierungsangaben bis hin zu fehlenden Angaben von Farbstoffen.

Beim Allergen Milch wurde bei zwei Produkten ein Verkaufsverbot ausgesprochen. Beispielsweise wurden in einem Getreideprodukt aus der Türkei grössere Mengen Milchbestandteile nachgewiesen, obwohl auf der Verpackung keinerlei Angaben darauf hindeuteten. In einem „Mürbteig-Süssgebäck“ aus Italien wurden grosse Mengen Gluten ohne entsprechende Deklaration nachgewiesen. Der Fall wurde zur abschliessenden Beurteilung an das zuständige Amt überwiesen.

Aufgrund der vielen Beanstandungen will das Kantonale Laboratorium weitere Tests vornehmen.

lid

Ähnliche Artikel

Die Domaine des Faverges wird umgebaut

Das Lavaux-Weingut Faverges im Besitz des Kantons Freiburg wird in zwei Etappen saniert und ausgebaut.
24.04.2018

BE: Helikopter löscht Waldbrand

Am Samstagnachmittag ist ein Waldstück in Blumenstein in Brand geraten. Rund 2000 Quadratmeter waren betroffen. Ein Helikopter löschte die Flammen mit Wasser aus dem Gantrischsee.
23.04.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.