Bauernzeitung | Logo | Home
Zentralschweiz,Garten
Publiziert: 30.08.2018 / 10:49
Tomaten selber vermehren

Pro-Specie-Rara-Tomaten sind keine Hybriden und lassen sich somit vermehren. So gehts.

«Wenn man Freude daran und eine gute Sorte gefunden hat, macht das Vermehren absolut Sinn», findet Mira Langegger, Koordinatorin beim Saatgut-Erhaltungsnetzwerk von Pro Specie Rara.

Zur Samengewinnung nimmt man aus den reifen Früchten Samen und gibt sie in ein Glas mit wenig Wasser. Nach zwei bis fünf Tagen beginnt die Masse zu gären. Wenn die Samen auf den Boden sinken, werden sie gewaschen und getrocknet und bis zur Aussaat trocken und kühl aufbewahrt. Eine einfachere Variante zur Samengewinnung ist es, die Samen auf Haushaltspapier auszustreichen und trocknen zu lassen.

Hell, aber nicht zu warm

Tomaten sind nicht heikel beim Keimen, aber es braucht anschliessend einen geeigneten, hellen, nicht zu warmen Platz für die Aufzucht.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es auf www.stadt-tomaten.ch. Pro Specie Rara bietet auch Kurse an zur Samengewinnung.

rae

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Dossier Rosenwissen

Der betörender Duft, die bezaubernden Farben, ihre Schönheit an sich. – Immer wieder wird die Rose, auch die «Königin der Blumen» genannt, in den höchsten Tönen gepriesen.
24.12.2018

Ein Gartenbilderbuch fürs Gemüt

Seit zwei Jahren fotografiert Eveline Dudda ein- bis dreimal wöchentlich zwischen zehn und zwölf Uhr Gemüse aus dem eigenen Garten. Die Agrarjounalistin, Autorin und Verlegerin von Büchern im grünen Bereich hat soeben ist ihr neustes Büchlein «Erntebilder», eine Sammlung dieser Fotos, herausgegeben.
05.12.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.