Bauernzeitung | Logo | Home
Kochen
Publiziert: 13.05.2018 / 15:30
Rezept: Gnocchi-Auflauf mit Tomaten und Sbrinz

Die Spezialität aus Italien ist bei jedem Wetter heiss geliebt. In sechs Schritten sind die Gnocchi auf dem Teller.

Rezept Gnocchi-Auflauf mit Tomaten und Sbrinz für 4 Personen

Für 1 Gratinform von ca. 30 cm Länge. Butter für die Form

Griess-Gnocchi: 5 dl Milch; 4 dl Bouillon; 1 Knoblauchzehe, gepresst; 200 g Hartweizengriess; 1 EL Butter; 2 Eier; 50 g Sbrinz, frisch gerieben; Salz, Pfeffer; 4 Fleischtomaten; Salz; Pfeffer.

Guss: 2 Eier; 2,5 dl Milch; Salz; Pfeffer; Muskatnuss. Frisch geriebener Sbrinz zum Bestreuen

Butterflocken zum Belegen

  1. Für die Gnocchi Milch, Bouillon, Knoblauch und Griess unter ständigem Rühren aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze quellen lassen, ab und zu rühren.
  2. Pfanne von der Platte nehmen, Griess leicht auskühlen lassen. Butter, Eier und Sbrinz darunter mischen, würzen.
  3. Aus der Griessmasse mit zwei in heisses Wasser getauchten Esslöffeln Gnocchi abstechen, in der ausgebutterten Form verteilen.
  4. Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten und in Würfel schneiden, würzen.
  5. Für den Guss alle Zutaten verrühren und würzen, über die Gnocchi giessen. Tomaten und Sbrinz darüber streuen. Mit Butterflocken belegen.
  6. Den Gnocchi-Auflauf in der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens ca. 30 Minuten backen.

Quelle: www.swissmilk.ch/rezepte

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

So einfach geht Dörren

Für die Konservierung von Lebensmitteln gibt es verschiedene Methoden. Eine alte, aber nach wie vor aktuelle Art ist das Dörren. Gedörrte Früchte, Kräuter und Gemüse sind bis zu drei Jahre haltbar und ein tolles Mitbringsel.
12.08.2018

Selbstversuch: Ernährung nur mit Schweizer Produkten

„Chochdoch“-Vloggerin Eva Gaudenz startet die Challenge „Eva swisst“. Dabei ernährt sie sich während zwei Wochen nur von Schweizer Produkten.
03.08.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.