Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 07.12.2018 / 15:06
Nestlé-Verpackungen bald umweltfreundlicher

Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat ein Institut gegründet, das sich der Erforschung und Entwicklung von funktioneller, sicherer und umweltfreundlicher Verpackung widmet.

Nestlé will mit dem neu gegründeten Institut neue Verpackungsmaterialien und – konzepte entwickeln. Man wolle führend sein bei nachhaltigen Verpackungslösungen, teilt der Nahrungsmittelkonzern mit. Ziel sei es, Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und gleichzeitig den Konsumenten gesündere und schmackhaftere Produkte auf sichere Weise anzubieten.

Das neue Institut ist in Lausanne ansässig und beschäftigt rund 50 Mitarbeitende. Zum Forschungsgebiet gehören rezyklierbare, biologisch abbaubare oder kompostierbare Polymere, funktionales Papier sowie neue Verpackungskonzepte und –technologien zur Verbesserung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Unfairer Druck auf die Produzentenpreise

Der Vorstand des Schweizer Bauernverbands stellt eine unerfreuliche Tendenz fest: Detailhandel und Verarbeitungsindustrie wälzen das unternehmerische Risiko vermehrt auf die Bauern ab. Dies teilte er heute mit.
14.12.2018

Preissturz bei Bio-Schweinen

Die Preise für Bio-Schweine sinken seit Monaten, im November 2018 erreichten sie den tiefsten Stand seit rund 10 Jahren.
14.12.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.