Ostschweiz
Publiziert: 14.05.2018 / 09:44
Nach Sturz vom Pferd verletzt

Eine Reiterin ist am Samstag oberhalb von Guntmadingen SH von ihrem Pferd abgeworfen worden und ist zu Boden gestürzt. Die 24-Jährige wurde mit unbekannten Verletzungen durch einen Rettungshelikopter in ein Spital gebracht.

Das Pferd ist bei einem Ausritt aus unbekannten Gründen aufgescheut und hat die Reiterin abgeworfen, wie Kantonspolizei Schaffhausen. Die Reiterin sei beim darauffolgenden Sturz verletzt worden.

Sie konnte sich noch selbstständig zu Fuss mit dem Pferd zum Stall begeben. Danach musste die 24-Jährige aber mit unbestimmten Verletzungen von einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden. Das Pferd blieb unverletzt.

jw

Ähnliche Artikel

«Bauern können aufatmen»

Zivilschützer aus dem Kanton Zürich räumen im Unterengadin Lawinenschutt von Landwirtschaftsland.  Von einem Lawinenuntergang im «Val Quadratscha» war viel Kulturland betroffen.
10.05.2018

Obst: Nach der Blütezeit die schützenden Netze

Nach der Blütenzeit werden die Obstanlagen mit Netzen und Folien überspannt - dies soll nicht nur vor Wetterkapriolen, sondern auch vor der Kirschessigfliege und vor Vögeln schützen.
10.05.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.