Bauernzeitung | Logo | Home
Kochen,Spezial
Publiziert: 29.12.2018 / 10:01
Landfrauenküche 2018: Die Highlights

Bereits ist die 12. Staffel der Landfrauenküche schon fast wieder vorbei. Diese Szenen gefielen uns auf der BauernZeitungs-Redaktion besonders gut oder haben uns zum Schmunzeln gebracht.

Yvonne Heinzer (31) kommt aus dem Muotathal SZ. Sie kochte in der Sendung vom Freitag, dem 28. Dezember. Die jüngste Teilnehmerin sieht ihr Alter nicht als Nachteil beim Koch-Wettbewerb.

Der Redaktion gefällt, wie Yvonne Heinzer und ihr Mann Stefan das verlorene Lämmli suchen. Die Freude ist gross, als es wieder da ist.

 

Katrin Kissling (45) aus Rickenbach SO, sie kochte in der Sendung vom Freitag, dem 21. Dezember. Für sie ist es einfach schön mitzumachen.

Ihr Mann Stefan hat uns auf der Redaktion mit seinem flotten Spruch beim Servieren vom Hauptgang so richtig zum Schmelzen gebracht.

 

Karin Caminada (35) aus Almens GR kochte in der Sendung vom Freitag, dem 14. Dezember. Sie lässt sich nicht beirren: «Ich bin so, wie ich bin», ist ihr Motto.

Am meisten gefällt uns auf der Redaktion die Szene, wo die Kinder ihre Finger zur falschen Zeit am falschen Ort haben.

 

Cornelia Hiltebrand (49) aus Teufen ZH kochte am Freitag, dem 7. Dezember. Für sie steht das Gewinnen nicht im Vordergrund.

Die Szene, in der Götti Hansjörg Gehring mit breitem Lachen im Gesicht sagt, wer der Boss auf dem Hof ist, hat Kultstatus.

 

Anita Mosimann (45) aus Affoltern im Emmental BE kocht in der Sendung vom Freitag 30. November. Für sich selbst hat sie bereits gewonnen, weil sie trotz ihrer Krankheit mitmachen kann.

Für die selbst öffnende Schokokugel verteilte Redaktor Peter Fankhauser in der schonunglosen Sendungskritik glatte 20 Punkte. Leider geht unsere Notenskala nur von 1 bis 10. 

 

Caroline Schweizer (48) aus Buus BL kochte in der Sendung vom Freitag 23. November. Sie liebt es, in der Küche zu stehen.

Und wie kein anderer liebt es ihr Mann Erich, Essen über eine Leiter zu servieren. «Nervenkitzel pur», sagen wir aus der Redaktion da nur.

 

Christine Egger (37) aus Zihlschlacht TG kochte am Freitag, 16. November. Sie ist froh, dass sie als Erste an der Reihe war.

Laut Mann Adrian kocht Christine Egger gut und beim Essen von Resten überlebt er. Schön für ihn.

 

Esther Thalmann

Stimmen Sie ab

Wer gewinnt Ihrer Meinung nach den Titel Landfrauenköchin 2018? Stimmen Sie unter diesem Link ab. 

Immer top informiert

Sie wollen wissen, was bei der Landfrauenküche läuft? Videos mit Sendungskritiken der BauernZeitungs-Redaktionsmitglieder, alle Rezepte und alle Kandidatinnen auf einen Blick finden Sie hier.

Die SRF-Sendung zum Nachschauen.

Ähnliche Artikel

Video: Landfrauenküche 2018 - Die schonungslose Sendungskritik, Sendung 7

Wir von der Redaktion sind im Landfrauenküche-Fieber. Wir verfolgen alle Sendungen gespannt, massen uns an, unseren Senf dazuzugeben und werweissen, wer das Rennen um den Sieg machen wird. Die aktuelle Sendungskritik von Adrian Krebs und Esther Thalmann finden Sie hier als Videobeitrag. 

28.12.2018

Umfrage Landfrauenküche 2018: Wer ist Ihre Gewinnerin?

Leider ist das Mitfiebern vor dem Fernseher schon fast vorbei. Alle Landfrauen haben gekocht, am 29. Dezember ist das grosse Finale. Wer gewinnt? Die BauernZeitung will von den Leserinnen und Lesern wissen, wer ihre persönliche Favoritin ist. Stimmen Sie ab.

28.12.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.