Viehzucht
Publiziert: 14.04.2018 / 18:43
Hohe Schule der Viehzucht

Die 8. Amtsviehschau Obersimmental in der Lenk BE, bot am Samstag mehr als nur schöne Kühe.

Vor eindrücklicher Kulisse des Wildstrubels, war die 8. Amtsviehschau Obersimmental in der Lenk BE, ein purer Genuss. Tolles Wetter, viel Publikum, eine hervorragende Qualität und eine tadellose Organisation. Der OK-Präsident Edwin Perren, St. Stephan BE sagte es zurrecht: «Wir haben hier dem Publikum mehr zu bieten als nur schöne Kühe.» Als Touristenort sei die Region Obersimmental bestrebt, auch der nichtlandwirtschaftlichen Bevölkerung, die Berglandwirtschaft näher zu bringen. Dies fange schon beim zurechtmachen der Kühe und der Euterfülle an. «Wir dürfen ruhig sagen, unsere Kühe zeigen am heutigen Tag eine normale Euterfülle, wie wir es wünschen», sagt der Geschäftsführer Hans-Otto-Aegerter aus St. Stephan BE klar und deutlich.

Richter waren voll es Lobes

Auch die beiden Richter Helmut Matti (er richtete die Rassen Swiss Fleckvieh und Holstein/Red Holstein) und Christian Tschiemer (Simmental), waren voll des Lobes der aufgeführten Tiere. Am Morgen hatten sie jweils in zwei Ringen die Kategorien der Jungkühe zu klassieren. Gegen Mittag wurden dann die ersten Titel vergeben. Junior Miss Simmental wurde die wunderschöne PerrenSenngi Fabbio Samira von Urs und Andrea Perren aus St. Stephan BE. Schönstes Euter der Simmental-Jungkühe hatte Arton Unita von Hanspeter Zahler aus St. Stephan BE. Beim Swiss Fleckvieh holte den Junior-Miss-Titel die Kuh Astronom Fougere aus dem Stall von Stefan Rufener aus der Oeschseite BE. Hier hatte das schönste Euter Pirmin Marianne von Hanspeter Durand aus Blangenburg BE. Bei den Holstein/Red Holstein hatte am Schluss eine Atwood-Tochter die Nase vorne: newfield Atwood Caprice von der GG von Känel aus der Lenk BE holte den Junior Miss-Titel. Junior Schöneuter-Siegerin wurde Moses Daisy von Viktor Reber aus Zweisimmen BE. Auch am Morgen wurden die Rinder klassiert. Diese Aufgabe übernahmen David Gerber und Jan Jungen. Sie vergaben die Titel an folgende Tiere: Miss Simmental: Pilatus Tina, Florian Zimmermann, St. Stephan BE; Miss Swiss Fleckvieh: Fribis Hardy Leonie, Stefan Rufener, Oeschseite BE und Miss Holstein/Red Holstein wurde Varius P Ociane von Ken Janzi, Zweisimmen BE.

Eindrückliche Siegerinnen

Am Nachmittag kamen dann die ältere Kühe in den Ring: Vor allem die Rasse Simmental zeigte in ihrem angestammten Zuchtgebiet hervorragende Tiere. Bei der Championwahl gab es aber für Christian Tschiemer eine klare Siegerin: Unic Romina von Toni Perren, St. Stephan BE, war mit ihren hervorragenden Typeigenschaften und dem Traumeuter eine klare Senior-Siegerin. Schönstes Euter hatte hier Roman Ursina von Hanspeter Zahler-Kurzen aus St. Stephan BE. Beim Swiss Fleckvieh gab es kein vorbeikommen an die bekannte PerrenSenggi Pierolet Suleika von Urs und Andrea Perren aus St. Stephan. BE. Sulkeia holte schon vor Wochenfrist den Grand Championtitel an der Schweizer Swiss Fleckviehausstellugn in Thun BE. Senior-Schöneuter der SF wurde Samir Sofi von Ueli und Franz Stryffeler aus Boltigen BE. Die eher kleinen Kategorien der Holstein und Red Holstein, führte am Schluss Acme Laila von Robert und Patrik Treuthardt, Boltigen BE, an und wurde verdiente Senior-Grand-Champion. Schönstes Euter hatte hier Rebin Glen Raina von Ueli Riesen aus Boltigen BE.

Neben Kühen und Rindern, wurde an der Amtsschau auch eine eindrückliche Kollektion von Stieren präsentiert.

Peter Fankhauser

Ähnliche Artikel

Grossartige Nationale Swiss Fleckviehausstellung

Am Sonntag fand in Thun BE die 9. Swiss Fleckviehausstellung statt. Fast 200 Tiere wurden aufgeführt. Gewonnen hat die bekannte und in allen Teilen sehr korrekte PerrenSenggi Pierolet Suleika.
08.04.2018

Braunvieh Schweiz: Drei neue Vorstandsmitglieder

Jakob Fuster, Appenzell Eggerstanden AI, Jonathan Criscione, Bösingen FR, und Christian Zürcher, Trubschachen BE, verstärken neu den Vorstand von Braunvieh Schweiz.
04.04.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.