Bauernzeitung | Logo | Home
Tierhaltung,Pflanzenbau
Publiziert: 17.11.2018 / 13:01
Heiter wachsen die Pflanzen

Wie die Nahrungsmittelbilanz des statistischen Dienstes des Bauernverbandes zeigt, ist die Produktion von pflanzlichen Lebensmittel im letzten Jahr angestiegen, während weniger tierische Nahrungsmittel hergestellt wurden.

Die Statistik zeigt, dass im Jahr 2017 überdurchschnittlich viel Gemüse und Getreide hergestellt wurde. Beim Getreide liegt die Produktionsmenge zehn Prozent über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Auch die Eier- und Geflügelproduktion hat zugenommen, diese steigt seit zehn Jahren stetig. Bei den Früchten lag die produzierte Menge 40 Prozent unter dem Durchschnitt der letzen zehn Jahre.

Quelle Agristat/Text asa

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Agroforst: Die Fachexpertin im Interview über Vor- und Nachteile

Agroforst wird in der Schweiz bereits seit Jahrhunderten durchgeführt. Allerdings ging das Wissen um diese Art Landnutzung mit den radikalen Fällaktionen ab den 1950er-Jahren verloren. Heute erlebt Agroforst eine Renaissance.
10.03.2019

Video: Das ist Agroforstwirtschaft

In der Agroforstwirtschaft werden Bäume oder Sträucher mit Ackerkulturen oder Tierhaltung auf einer Fläche kombiniert. Diese Art von Landnutzung bringt wirtschaftliche und ökologische Vorteile.
08.01.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.