Bauernzeitung | Logo | Home
Viehzucht
Publiziert: 08.04.2018 / 19:58
Grossartige Nationale Swiss Fleckviehausstellung

Am Sonntag fand in Thun BE die 9. Swiss Fleckviehausstellung statt. Fast 200 Tiere wurden aufgeführt. Gewonnen hat die bekannte und in allen Teilen sehr korrekte PerrenSenggi Pierolet Suleika.

Immer wieder hoben die beiden Richter Bruno Beyeler und Helmut Matti die hervorragende Qualität in den einzelnen Kuhklassen der Swiss Fleckviehausstellung hervor. Und in der Tat: Die SF Rasse zeigte in Thun sehr schöne Kühe im Zweinutzungstyp mit hervorragenden Eutern. Auch dem Wunsch des Organisationskomitees, auf das Einölen der Euter zu verzichten, kamen die Züchter zu 100 Prozent nach.

PerrenSenggi Pierolet Suleika dominiert

Grosse Siegerkuh wurde die bekannte und in allen Teilen sehr korrekte PerrenSenggi Pierolet Suleika von Urs und Andrea Perren aus St. Stephan BE. Reserve Champion wurde eine der vielen sehr schönen Incas Töchtern: Bantiger Incas Isabelle von Daniel und Marianne Zürcher aus Stettlen BE. Schönstes Euter der älteren Kühe hatte Incas Umberta von Peter und Niklaus Leuthold aus Mamishaus BE. Reserve-Schöneuter wurde hier Manis Nadal Queen von David Mani aus Schwenden BE.

Hausers Odyssey Flavia wird Junior Champion

Auch bei den jüngeren Kühen war die Qualität sehr hoch. Junior Champion wurde schlussendlich Hausers Odyssey Flavia von Hansruedi Hauser aus Lanzenhäusern BE. Eine weitere Odyssey-Tochter, nämlich Felicia von Hans und Markus Fankhauser, Süderen BE, holte hier den Reserve-Titel. Schöneutersiegerin bei den jüngeren Kühen wurde Anjou Anita von Ferdinand Bergmann, Abländschen BE. Reserve-Schöneuter wurde hier Odyssey Paula von Markus Kropf aus Oberwil i. S. BE.

Die vier Rinderkategorien stellte der Schangnauer David Gerber ein. Hier durchbrach ein Solothurner Rind die Berner Dominanz. Schönstes Rind wurde die sehr exakte Gismon Karibik von Beat Lisser aus Ramiswil SO. Reserve wurde For Ever Simona von Thomas Schenk, Eggiwil BE.

Peter Fankhauser

Ähnliche Artikel

Viehzuchtreise durch Amerika

Im Bundesstaat Wisconsin in den USA sind viele Milchfarmen, Fleischproduktion mit Angus und auch Schweinebetriebe die Schwerpunkte in der landwirtschaftlichen Produktion.
10.07.2018

Swiss Fleckvieh: Viele Blutlinien mitnehmen

Ab 2020 heisst es für die Rasse Swiss Fleckvieh auf «eigene» Stiere setzen.
16.06.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.