Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 03.04.2018 / 15:18
Fleischkonsum sinkt

Der Fleischkonsum sinkt, wie eine Infografik von Proviande zeigt. Anteilsmässig isst der Schweizer im Durchschnitt am häufigsten Schweinefleisch.

50 kg Fleisch hat jede Schweizerin und und jeder Schweizer im Jahr 2017 gegessen. Gegenüber 1990 entspricht dies einem Minus von 16 Prozent.
Schweinefleisch ist mit Abstand am beliebtesten bei Herr und Frau Schweizer. Auf der Überholspur ist Geflügelfleisch, dessen Konsum in in den letzten Jahren zugenommen hat. 
lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Greenpeace will Fleischkonsum bis 2050 halbieren

Greenpeace hat eine neue Vision: Den Konsum von Fleisch und Milchprodukten bis ins Jahr 2050 um 50 Prozent zu reduzieren. Die Umweltschutzorganisation fordert eine Umlagerung der Subventionen.

06.03.2018

Fleischkonsum bleibt stabil

Im 2013 hat jeder Schweizer 51,98 kg Fleisch gegessen – 0,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Schweinefleisch war am beliebtesten, gefolgt von Rind- und Geflügelfleisch. Der Inlandanteil nahm leicht ab.

27.03.2014

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.