Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 11.10.2018 / 09:26
Deutschland: Das traditionelle Apfelkabinett im Kanzleramt

Im deutschen Kanzleramt fand zur Apfelernte das traditionelle Apfelkabinett statt. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel erhielt einen Apfelkorb.

Am Rande der Kabinettsitzung haben die Apfel- und Blütenköniginnen gemeinsam mit Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Vertretern von Verbänden den Kabinettsmitgliedern Erntekörbe mit heimischen Apfelsorten überreicht, wie das BMEL mitteilt.

"Viele Landwirte haben in diesem trockenen Sommer gelitten. Die Trockenheit und die viele Sonne freut aber die heimischen Obstbauern: Sie erwarten nach dem mageren Ergebnis des vergangenen Jahres eine bessere Ernte. Das betrifft nicht nur die Menge der geernteten Äpfel, sondern auch die gute Qualität der deutschen Ernte. Die Verbraucherinnen und Verbraucher können sich also auf leckere Äpfel freuen", so Klöckner laut Mitteilung.

Das Apfelkabinett findet seit 1976 statt. Dabei übergibt die Agrarministerin resp. der Agrarminister den Kabinettskolleginnen und -kollegen zusammen mit "Apfelhoheiten" Körbe mit Äpfeln und Apfel-Produkten. In Deutschland werden Äpfel auf rund 34'000 Hektaren angebaut.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Deutschland: Überdurchschnittliche Apfelernte

Die deutschen Obstbauern erwarten heuer eine Apfelernte von 1,1 Mio. Tonnen und eine Birnenernte von 46’800 Tonnen.

21.09.2018

Deutschland: Preisanstieg bei Lebensmitteln

In Deutschland sind die Lebensmittel teurer geworden. Speisefette und -öle legten am meisten zu.

17.01.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.