Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 12.07.2018 / 08:29
AMS präsentiert Schulangebot

Der LID bewirbt an der Magistra im Auftrag der Agro-Marketing Suisse (AMS) die Schulangebote der Landwirtschaftsbranche unter dem Label "agriscuola".

Vom 10. bis 19. Juli 2018 findet als Parallelveranstaltung der SWCH-Weiterbildungswochen für Lehrpersonen in Weinfelden TG die Magistra 2018 statt, die Schweizer Messe für Lehrmittel und Bedarfsprodukte rund um den Schulalltag. Am gestrigen Eröffnungstag besuchten rund 250 Personen den LID-Stand, nach den beiden Ausstellungswochen werden es gut 1'000 gewesen sein.

Die Materialien zu den verschiedenen landwirtschaftlichen Themen, sowie Angebote wie Schule auf dem Bauernhof (SchuB) oder Agro-Image werden auf Grund vieler Rückmeldungen allgemein sehr geschätzt. Solche Auftritte bringen durch den direkten Austausch mit der Kundschaft auch wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Angebote. So wird beispielsweise mit der Neuausrichtung des Fachs Hauswirtschaft zu Haushalt, Wirtschaft, Arbeit (HAW) vermehrt nach Lehrmitteln für die Oberstufe aus dem Landwirtschaftsbereich gefragt. Hier besteht noch Potential, welches es zu nutzen gilt. Der nächste durch den LID organisierte grosse Auftritt der AMS AG Schule wird die Swissdidac vom 7. bis 9. November 2018 in Bern sein.

lid

Ähnliche Artikel

Selbstversorger-Haus für Familie in New York vorgestellt

22 Quadratmeter Wohnraum, Lebensmittel-Anbau für 260 Tage des Jahres sowie Strom und Wasser aus eigener Produktion: Mit dem Prototyp eines modernen Selbstversorger-Hauses will die Yale University zum Umdenken beim weltweiten Wohnungsbau anregen.
17.07.2018

Bell wagt sich an künstliches Fleisch

Der Nahrungsmittelverarbeiter Bell steigt in das Segment "kultiviertes Fleisch" ein. Dabei handelt es sich um Fleisch, das nicht von geschlachteten Tieren stammt, sondern aus Zellen gezüchtet wird. Konkret übernimmt Bell eine Beteiligung am holländischen Start-up-Unternehmen Mosa Meat.
17.07.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.