Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 14.02.2018 / 15:55
776 Milchbauern weniger

Die Anzahl der Schweizer Milchbauern nahm 2017 wie in den Vorjahren weiter ab - und zwar um -3,7% auf 20'211.

Die Milchproduktion blieb 2017 mit 3,32 Mio. Tonnen stabil auf Vorjahresniveau. Von Januar bis Mai 2017 lagen die monatlichen Mengen unter und ab Juni über dem Vorjahr. Für Januar 2018 wird mit einem weiteren Anstieg der Milchmenge gerechnet (+6,5%).

Die Anzahl Milchbauern nahm – wie in den Vorjahren – weiter ab, um 776 auf 20'211 (-3,7%). Die durchschnittliche Milchproduktion pro Betrieb ist auf 164‘409 kg angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Zunahme von 6‘364 kg Milch (+4%). Rund ein Viertel der Milchproduzenten weist eine Milchproduktion von mehr als 200‘000 kg pro Jahr aus. Diese Betriebe haben einen Anteil von über 50 Prozent an der gesamten Milchproduktion.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Produzenten lancieren neues Label für faire Milch

«Initiative Fair», ein Zusammenschluss von neuen Milchbauern und -bäuerinnen aus der ganzen Schweiz fordern 75 Rappen Netto-Produzentenpreis und haben zu diesem Zweck ein neues Label lanciert.

08.02.2018

«Di fair Milch» verkauft sich gut

Seit gut zwei Monaten ist eine Pastmilch unter der Marke «Di fair Milch Säuliamt» im Bezirk Affoltern erhältlich. Ein erstes Fazit zeigt ein erfreuliches Resultat. 

06.02.2018

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.