Schweiz-International
Publiziert: 14.09.2017 / 07:18
Ukraine exportiert weniger Getreide

Die Ukraine rechnet 2017/18 mit deutlich tieferen Getreide-Exporten. Gründe sind sinkende Vorräte, ein tiefere Ernte sowie die russische Konkurrenz.

Der landwirtschaftliche Analysen- und Informationsdienst APK-Inform rechnet mit dem Export vom 39,9 Millionen Tonnen Getreide im Wirtschaftsjahr 17/18, wie aiz.info berichtet. Das wären 11,2% weniger als im vorherigen Wirtschaftsjahr.

Dabei ist laut APK-Inform dafür weniger die tiefere Ernte verantwortlich als geringere Übergangs-Vorräte sowie die starke russische Konkurrenz, die teils dieselben Märkte beliefert. In Russland sind die Exportpreise tiefer, ausserdem wird eine Rekordernte erwartet.

lid

Ähnliche Artikel

Mercosur-Gipfel: Informationsaustausch und weisse Fahne für den SBV

Am Mercosur-Agrar-Gipfel in Bern hat Bundesrat Johann Schneider-Ammann der Branche die Vorteile eines Abkommens mit den südamerikanischen Wirtschaftsmächten erläutert, während die Branche ihre Bedenken äussern könnte. Was das erkaltete Verhältnis mit dem SBV angeht, ist er optimistisch.
20.02.2018

Polen will Grenzzaun gegen Schweinepest bauen

Der zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) geplante Zaun an der ostpolnischen Grenze wird Kosten in Millionenhöhe mit sich bringen. Landwirtschaftsminister Krzysztof Jurgiel schätzt den finanziellen Aufwand auf umgerechnet 36,2 Mio Euro (41,7 Mio CHF).
20.02.2018
Keine Kommentare

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.