Zentralschweiz
Publiziert: 17.02.2017 / 14:41
Luzerner Kälbermäster gründen kantonalen Verband

Die fünf Luzerner Untersektionen haben sich zu einem kantonalen Verband zusammengeschlossen. Grund sind schwindende Mitgliederzahlen.

Der Schweizer Kälbermäster‐Verband (SKMV) setzte sich bis anhin aus den Sektionen Appenzell, St. Gallen, Graubünden, Bern, Luzern, Ob‐ und Nidwalden und Uri sowie der IG Kalbfleisch zusammen. Aktuell zählt er rund 1000 Mitglieder.

Gestern Donnerstag fand in Schüpfheim LU die Gründungsversammlung des Luzerner Kälbermäster‐Verbands statt. Die momentan fünf bestehenden Untersektionen Escholzmatt‐Marbach, Wolhusen, Willisau, Luthern und Schüpfheim‐Flühli‐Sörenberg‐Bramboden‐Hasle wurden dafür an derselben Versammlung aufgelöst.

«Grund für den Zusammenschluss waren insbesondere schwindende Mitgliederzahlen», schreibt der SKMV in Mitteilung. Mit der Neugründung sollen auch Kälbermäster aus Regionen des Kantonsangesprochen werden, die bis anhin nicht mit Untersektionen vertreten waren.

jw

Ähnliche Artikel

In der Region Zug hat die Erde leicht gezittert

Der Schweizerische Erdbebendienst der ETH Zürich hat am Dienstag zwischen Zuger- und Ägerisee ein Erdbeben der Stärke 3,3 registriert. Es war in einigen Kantonen der Deutschschweiz spürbar.
21.11.2017

Auszeichnung für 20 Jahre hervorragende Milch

Ende Oktober ehrte die Genossenschaft Vereinigte Milchbauern Mitte-Ost (VMMO) diverse Milchproduzenten und -Produzentinnen für ihre qualitativ hervorragende Milch und überreichte ihnen als Auszeichung die Glocke.
15.11.2017
Keine Kommentare

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.