Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 08.07.2016 / 12:06
Was sucht ein Kalb vor der Migros?

Auf den sozialen Netzwerken zirkuliert derzeit ein Bild eines Kalbs, das vor einer Migros-Filiale angebunden ist. Was steckt dahinter? Das Kalb heisst Léo und sein Besitzer Gaëtan Dübler wandert derzeit mit ihm quer durch die Schweiz.

Der «Blick am Abend» und das «Toggenburger Tagblatt» haben das Rätsel um das Kalb vor einer Migros-Filiale in Wattwil SG gelüftet: Der achtmonatige Stier heisst Léo und gehört Gaëtan Dübler aus Yverdon VD. Das Duo wandert auf dem Jakobsweg aus der Romandie nach Rorschach SG. Fast zwei Monate sind die beiden schon unterwegs. Das Ziel ist bald erreicht.

Der 37-Jährige studierte ursprünglich Journalismus, änderte sein Leben dann aber radikal. Der Lebenskünstler mit landwirtschaftlichen Wurzeln will ein Geschäft mit Trekking-Touren aufbauen, aber nicht etwa mit Eseln, sondern mit Stieren. In die Schule dafür ging er bei einem Stierenzüchter im Elsass.

Léo sei inzwischen in der Lage, mehr als zehn Stunden am Tag zu laufen, erklärt Dübler gegenüber dem «Toggenburger Tagblatt». Probleme macht der Stier keine, sein Besitzer muss die Behörden aber regelmässig über ihren jeweiligen Aufenthaltsort informieren.

jw

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

3 Jahre Haft für Schweinehalter

Das Amtsgericht Ulm (Deutschland) verurteilte am Freitag einen Schweinezüchter aus Merklingen. Dieser quälte seine Schweine auf brutalste Weise.
19.03.2019

Kuh-scheln gegen Stress

Ein Bauer aus Bottrop (Deutschland) bietet "Kuhschelkurse" mit seinen Kühen an. Die Teilnehmer können so Stress abbauen.
19.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.