Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 15.11.2016 / 11:14
Rumänien: Weniger Land an Ausländer

Nach Ansicht von Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis befinden sich zu viele Agrarflächen in der Hand von Ausländern. So bezifferte das Staatsoberhaupt den betreffenden Anteil bei einer Diskussionsveranstaltung auf der Agrarmesse Indagra Anfang November in Bukarest auf 30%.

Deshalb müsse das Bodenrecht verschärft werden, obwohl für Ausländer bereits Einschränkungen gelten würden. Nach der derzeitigen Rechtslage können Einzelpersonen in Rumänien Landwirtschaftsflächen im Umfang von höchstens 150 ha erwerben, juristische Personen aber bis zu 1500 ha.

Problematisch sind laut Johannis auch die unklaren Eigentumsrechte bei den Agrarflächen. Für nachhaltige Lösungen fehle aber der politische Wille. Dadurch werde die weitere Entwicklung des rumänischen Agrarsektors deutlich beeinträchtigt.

Nach aktuellen Angaben von Landwirtschaftsminister Achim Irimescu sind bislang nur etwa 3,4 Mio ha von insgesamt 13,4 Mio ha landwirtschaftlicher Fläche in Rumänien katastermäßig registriert.

AgE

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Rumänien zwischen Aufbruch und Kolonialisierung

Am 10. November 2016 fand in Bukarest erstmals das «Romanian Agriculture Leadership Forum» (Ralf) statt. Rund 300 Exponenten der Land- und Ernährungswirtschaft versammelten sich auf der Suche nach Perspektiven für die rumänische Landwirtschaft.

12.11.2016

Rumänien: Dürreschäden in Milliardenhöhe

Anhaltende Trockenheit und hohe Temperaturen machen aktuell der rumänischen Landwirtschaft schwer zu schaffen. Der nationale Bauernverband (LAPAR) schlug diese Woche Alarm und bezifferte die Verluste auf landesweit voraussichtlich 2 Mrd Euro

06.08.2015

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.