Bauernzeitung | Logo | Home
Bedarf
Publiziert: 17.04.2015 / 10:02
UFA senkt erneut Futterpreise

Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres senkt UFA die Preise. Der Preisabschlag von durchschnittlich Fr. 1.--/100 kg erfolge per 20. April aufgrund der aktuellen Situation auf dem Rohstoffmarkt, heisst es in einem Communiqué.

Insbesondere bei Eiweissträgern wie Sojaschrot und Maiskleber sinken die Preise. Auch Phosphate, Fette und diverse Zusatzstoffe können gemäss UFA günstiger beschafft werden als noch Anfang Jahr. Der Abschlag sei rezeptbedingt sehr unterschiedlich. So schlagen Eiweissbetonte Futter mehr ab als energiebetonte.

Bereits im Januar 2015 und im April 2014 hatte UFA die Preise reduziert. Möglich geworden sei dies durch Effizienzgewinne.

jw

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Raufutter: Gute Erträge, 
tiefere Preise

Heu und Stroh wachsen derzeit gut, die Richtpreise werden deshalb leicht nach unten korrigiert.
26.06.2015

John Deere macht deutlich weniger Umsatz

Der US-Landmaschinenhersteller John Deere hat im ersten Halbjahr 14,554 Mia. US-Dollar Umsatz erwirtschaftet – 17 % weniger als im Vorjahr. Grund dafür ist die weltweite Konjunkturabschwächung.
26.05.2015

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.