Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International,GemüseFrüchte
Publiziert: 30.11.2015 / 11:56
77'000 Tonnen Mostobst verarbeitet

In der Schweiz wurden dieses Jahr 77'000 Tonnen Mostobst geerntet. Mit 42'000 Tonnen wurde der Grossteil davon von Ramseier verarbeitet. Die schweizweite Mostobsternte lag dieses Jahr unter dem Vorjahr.

Die gesamte Erntemenge von 77'000 Tonnen lag um 7 Prozent unter den Schätzungen des Obstverbandes, wie die Ramseier Suisse AG mitteilt. Ramseier nahm eine Mengen von 42'000 Tonnen Äpfel und Birnen an und verarbeitete diese in den Betrieben Oberaach, Sursee und Kiesen.

2014 wurden 45'000 Tonnen verarbeitet. Ramseier-CEO Christian Consoni ist dennoch zufrieden mit der Ernte. Die Qualität des Obstes sei hervorragend, heisst es in der Mitteilung.

Ramseier hatte zuletzt seine Produktionsanlage in Sursee modernisiert, neu können so bis zu 500'000 Liter Saft pro Tag produziert werden. Die Mostobst-Produktion in Kiesen hingegen wird per Anfang 2017 eingestellt.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Deutlich mehr Äpfel an Lager

Das trocken-warme Wetter 2018 hat der Obstbranche eine Grossernte beschert. Die Apfellager sind deshalb deutlich voller als im Vorjahr, das stark vom Frost geprägt war.
10.11.2018

Noch knapp 40'000 Tonnen Äpfel an Lager

Per Ende Februar waren noch 39'827 Tonnen Äpfel an Lager. Bei den Birnen sind es noch 1'865 Tonnen.
03.03.2016

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.