Bauernzeitung | Logo | Home
GemüseFrüchte
Publiziert: 05.08.2015 / 17:18
3'200 Tonnen Zwetschgen erwartet

In seiner Ernteschätzung geht der Schweizer Obstverband (SOV) von 3'200 Tonnen Zwetschgen aus. Die Qualität der Früchte ist sehr gut.

Die Gesamtmenge von 3'200 Tonnen teilt sich in 2'200 Tonnen Spätsorten und 1'000 Tonnen Frühsorten auf, wie der SOV mitteilt. Die Ernte der späteren Sorten mit der Hauptsorte Fellenberg beginnt ab Mitte August. Bereits in der zweiten Juli-Hälfte hatte die Ernte bei den frühen Sorten begonnen. Im vergangenen Jahr hatte die Gesamternte rund 3'800 Tonnen betragen.

Gemäss Obstverband war das Frühlingswetter für die Entwicklung der Zwetschgen trotz teils kühlem Wetter vorteilhaft. Die Hitze im Juli hat die Reifung etwas gebremst, aufgrund der Niederschläge Anfang August konnte jedoch aufgeholt werden. Der Verband schätzt die Qualität als sehr gut ein.

Bei den Brennzwetschgen wird die Menge auf 2'500 Tonnen geschätzt, deutlich weniger als die sehr hohe Ernte von 4'440 Tonnen aus dem Vorjahr.

Bei den Mirabellen wird von einer tieferen Ernte von 38 Tonnen (Vorjahr 65t) ausgegangen.

lid

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Deutlich mehr Äpfel an Lager

Das trocken-warme Wetter 2018 hat der Obstbranche eine Grossernte beschert. Die Apfellager sind deshalb deutlich voller als im Vorjahr, das stark vom Frost geprägt war.
10.11.2018

Noch knapp 40'000 Tonnen Äpfel an Lager

Per Ende Februar waren noch 39'827 Tonnen Äpfel an Lager. Bei den Birnen sind es noch 1'865 Tonnen.
03.03.2016

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.