Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International,Direktverkauf
Publiziert: 07.12.2014 / 11:19
Die Hühner legen auf Hochtouren

Die Eierproduktion liegt sowohl bei den konventionellen wie auch bei den Bioeiern um rund 10 Prozent höher als vor einem Jahr. 

Obwohl das Wetter im Mittelland bisher nicht auf baldige Weihnachten hinweist, läuft der Eierkonsum auf sehr hohem Niveau.


Schon seit einiger Zeit stehen Aktionen mit Eiern zur Biscuits-Saison im Angebot. Sie stimulieren und aktivieren den Markt natürlich noch zusätzlich. Da die Produktion von Bio-Eiern in den letzten zwei Jahren um etwas mehr als 10 Prozent und die konventionelle Produktion um knapp 10 Prozent gesteigert werden konnte, sollten auch für die kommenden Festtage genügend Schweizer-Eier im Angebot sein.


Sorgen machen der Branche hingegen die in letzter Zeit gemeldeten Vogelgrippe-Fälle im europäischen Umfeld. Ein zusätzliches, grosses Problem ergibt sich zudem daraus, dass niemand sagen kann, wie dieser Virus plötzlich über Kontinente hinweg so nahe kommen konnte.

Die Branche trifft zwar alle erdenklichen Vorsichtsmassnahmen, ohne jemals Sicherheit zu erlangen. Die Saison der Zugvögel, die in den Süden unterwegs sind, sollte zwar eigentlich vorbei sein. Trotzdem muss man wachsam bleiben.


Nichtsdestoweniger hoffen wir, die Festtage ohne Probleme zu meistern und mit frischem Elan ins 2015 starten zu können. Nicht einmal 95 Tage später wartet ja bereits wieder Ostern, das grosse Fest mit den vielen schönen Ostereiern auf uns.


Jean Ulmann, Gallo Suisse

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Direktvermarktung: Detailreiche Auflagen

Veredelte Produkte vom Hof für den Verkauf müssen deklariert werden. Dabei gilt es einiges zu beachten.
27.05.2015

Einkaufsort lenkt Ernährungsweise

Die Kosten für Lebensmittel sind kein Kriterium für gesunde Ernährung, dies zeigt eine Studie der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschafte (HAFL).
16.02.2015

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.