Die Gewinner des bäuerlichen Innovationspreises 2019


Smarte Obwaldner entwerfen Futterschieber - und holen sich Platz 1

Adrian Zumstein und Joel Ming aus Giswil (Obwalden) haben einen Futterschieber entwickelt. Dieser lässt sich über die Smart-Home-App betätigen. Mit dieser Erfindung gewinnen die beiden den bäuerlichen Innovationswettbewerb 2019.

Der vollständige Artikel findest du auf www.bauernzeitung.ch

Text: Martina Rüegger
Datum: 15.11.2019

  

Zweiter Platz bäuerlicher Innovationspreis 2019: Schöntal Ei Cleaner

Markus Zürcher produziert in einem 18'000er-Stall Eier. Beim Eier putzen ging es ihm zu wenig schnell, darum erfand er den «Schöntal Ei Cleaner». Damit gewinnt er den zweiten Preis am Suisse-Tier Innovations-Wettbewerb.

Der vollständige Artikel findest du auf www.bauernzeitung.ch

Text: Esther Thalmann
Datum: 16.11.2019

  

Bäuerlicher Innovationspreis 2019: Heubedampfungsgerät - mit Dampf gegen Milben und Sporen

Familie Haslimeier betreut Pensionspferde. Einer der Isländer hat eine Heustauballergie. Ihr selbst konzipiertes Heubedampfungsgerät machte seinen Verbleib auf dem Hof möglich und gewinnt den dritten Preis am Suisse-Tier Innovations-Wettbewerb.

Der vollständige Artikel findest du auf www.bauernzeitung.ch

Text: Jeanne Woodtli
Datum: 17.11.2019

Offizielle Preisverleihung an der Suisse Tier Messe

Die Preisverleihung der Spezialpreise sowie der bäuerlichen Innovationen findet in diesem Jahr anlässlich der Suisse Tier Eröffnungsfeier am 22. November 2019 (9.30 Uhr bis 11.00 Uhr) statt. Begleitet wird diese von einer Podiumsdiskussion zum Messethema «Tiergesundheit».

Folgen Sie uns