Auswandererblog

Kulinarische Besonderheiten zu Darios Geburtstagsfest

Zum Geburtstag von Dario wurde ein Schwein geschlachtet. Das Beeindruckende dabei war, dass einfach alles verwertet wurde. 

08.05.2017


 

Auswandererblog: Zum Geburtstag das beste Fleisch

Dario hatte am 2. April Geburtstag. Bloggerin Mirka Lötscher organisierte ein grosses Fest für ihren Sohn und lud die Familie und alle Kinder aus der Nachbarschaft ein. Am Vortag wurde dafür das grösste Schwein geschlachtet.

13.04.2017

Auswandererblog: Mirka und Dario sind gefordert

Der Einstieg in den Kindergarten war für Mirka Lötschers Sohn Dario wider Erwarten kaum ein Problem. Viele Faktoren halfen ihm dabei. So konnte sie sich optimal auf ihren Unterricht konzentieren.

13.03.2017

Auswandererblog: Zureiten nach europäischer Art

Die Schulferien nutzte Bloggerin Mirka Lötscher auch für das intensivere Training ihres zweijährigen Pferdes. Ihre Trainingsmethoden würden zwar etwas belächelt, aber gewisse Vorteile sehen die Nicaraguaner in ihrem Umfeld dann trotzdem.

08.02.2017

Auswandererblog: Ferien auf der Finca

Dario und Bloggerin Mirka Lötscher genossen es, ihre Ferien auf der Familien-Finca zu verbringen. Dario war voll in seinem Element. Spielkamaraden waren immer welche da, zwischendurch half er bei verschiedenen Arbeiten mit und ein paar Ausflüge brachten die eine oder andere Abwechslung.

17.01.2017

Auswandererblog: Fünf Wochen Auszeit auf der Finca

In Nicaragua ist das Schuljahr gleichzeitig mit dem Kalenderjahr zu Ende. Dieser Abschluss wird gebürdend in der Turnhalle gefeiert. Nun kann Bloggerin Mirka Lötscher fünf Wochen bei ihrer Familie auf der Finca bleiben.

20.12.2016

Gute Regenzeit gibt neue Hoffnung

Mirka Lötschers Ehemann Jaime ist zurück  aus der Schweiz und mit ihm so viel Regen, wie sie seit langem nicht gesehen hat. Die beste und sauberste Wasserquelle, die fast zwei Jahre lang versiegt war, sprudelt wieder mit voller Stärke. Um sich um Politik zu kümmern, die in der Schweiz für grosse Schlagzeilen sorgte, fehlte Mirka Lötscher schlichtweg die Zeit und Energie.

15.11.2016

Auswandererblog: Krank sein kostet auch in Nicaragua etwas

Bloggerin Mirka Lötscher hat in den beiden letzten Beiträgen beschrieben, wie es Sohn Dario im Kinderspital in Managua ergangen ist. In San Dionisio, das Dorf bei der Finca, ist die Qualität der Behandlung weniger gut. Aber auch in den Städten muss trotz der kostenlosen Behandlung mit weiteren Heilungskosten gerechnet werden.

21.10.2016

Auswandererblog: Gute Ärzte im Kinderspital

Mirka Lötscher und Sohn Dario erging es relativ gut im öffentlichen Kinderspital in Managua. Ihnen wurde ein grosses Krankenbett zugewiesen, während alle anderen im Raum nur ein kleines Bett und einen Stuhl zur Verfügung hatten. Zudem stand Mirka Lötscher bei allen Schwierigkeiten ihre Schwägerin zur Seite.

05.10.2016

Auswandererblog: Dario wegen Asthma im Spital

Schon lange wollte Mirka Lötscher etwas über das Gesundheitssystem in Nicaragua berichten, hat es aber wegen dessen Komplexität immer vor sich her geschoben. Vor zwei Wochen konnte sie mit Sohn Dario einen weiteren Teil dieses Systems selber erleben. Dies nimmt sie zum Anlass, nun darüber zu schreiben.

21.09.2016

Finanzielle Hilfe für die Finca

Seit Mirka Lötscher in Managua arbeitet, fährt sie jedes Wochenende mit dem Pickup nach San Dionisio zur Finca der Familie. Der Zeitaufwand und der Dieselverbrauchsind beträchtlich. Um so mehr freut es sie, ihren Lehrerkollegen Produkte von der Finca anbieten zu können.

07.09.2016

Auswandererblog: Start in neue Herausforderung

Von Samstag bis Montag Bäuerin, von Dienstag bis Freitag Biologielehrerin: Mirka Lötscher hat ihre neue Stelle in der Stadt angetreten. Aller Anfang ist schwer, aber es fehlte ihr nicht an der nötigen Unterstützung. Auch Sohn Dario gewöhnt sich nun auch schon daran, in den Kindergarten gehen.

18.08.2016

Auswandererblog: Neue Wohnung in Managua

Mirka Lötscher hat eine neue Herausforderung als Lehrerin an der deutschen Schule angenommen. Mit Sohn Dario bewahrt sie sich auch in der Stadt ein bisschen Landleben.

04.08.2016

Auswandererblog: Saftig grüne Finca vorgefunden

Nach einer längeren Pause und einer bewegten Zeit melde ich mich wieder zurück. Sofort nach unserer Ankunft in Nicaragua fuhren wir auf die Finca. Es war schön, sie wieder in grüner Pracht vorzufinden.

21.07.2016

Auswandererblog: Glückliche Zufälle

Mirka Lötschers Entscheidung, die Stelle in Managua anzunehmen, brachte so einigen Organisationsaufwand mit sich. Zudem mussten sie und Sohn Dario Ehemann und Vater Jaime in der Schweiz zurücklassen.

22.06.2016

Auswandererblog: Zukunft bringt ganz neue Herausforderungen

Verschiedene Gründe führten Mirka Lötscher zu folgender Entscheidung: Sie wird vier Tage pro Woche an der Deutschen Schule in Managua in der Oberstufe Biologie unterrichten. Das Fincaleben möchte sie aber nicht aufgeben.

09.06.2016

Auswandererblog: Pickup - Mädchen für alles

Der Pickup ist für die Familie von Mirka Lötscher in Nicaragua noch wichtiger als der Traktor für einen Schweizer Bauern. Sie beladen ihn mit bis zu vier Tonnen Material. Aber er dient ihnen auch für ihre Fortbewegung, und sie werden für Kranken- oder sogar Leichentransporte angefragt.

26.05.2016

Auswandererblog: Rinder vor Diebstahl schützen

Jetzt, da Mirka Lötschers Mann Jaime ebenfalls in der Schweiz weilt, muss Vorarbeiter Omar nebst anderen Aufgaben auch die Rinderherden beschützen. Er muss regelmässig zu nächtlichen Kontrollgängen ausrücken.

11.05.2016

Auswandererblog: Vorbereitung für die Schweiz

Nun ist Jaime auch in der Schweiz; die Familie ist wieder vereint. Vor der Abreise musste er aber verschiedenste Arbeiten erledigen, damit der Vorarbeiter und der Melker auf der Finca in Nicaragua alleine zurechtkommen.

03.05.2016

Auswandererblog: Notschlachtung eines Schweinchens

Leider haben unsere Hunde auf der Finca in Nicaragua das Schweinchen unserer Nachbarsfamilie als Eindringling wahrgenommen und angegriffen. Folge war eine Notschlachtung, weil es wahrscheinlich nicht überlebt hätte.

 

19.04.2016

Auswandererblog: Erste Fütterung im neuen «Luxus»-Unterstand

Seit kurzem füttern Mirka Lötscher und ihre Familie den laktierenden Kühen die Taiwan-Silage im neuen Unterstand. Die Fütterungseinrichtung haben sie teilweise den Schweizer Ställen abgeschaut.

30.03.2016

Auswandererblog: Die Milchleistung verbessern

Mirka Lötscher und ihr Mann haben für die Finca in Nicaragua letzte Woche zwei Rassenstierkälber für die Verbesserung des Viehbestandes gekauft. Sie haben sich schon gut in die Kälbergruppe integriert.

16.03.2016

Auswandererblog: Trockenheit macht sich bemerkbar

Es wird hier in Nicaragua nun saisonbedingt ständig wärmer, bis im Mai der Regen Erleichterung bringen wird. Die Landschaft verliert an Farbe, aber Farbtupfer sehen und erleben Mirka Lötscher und ihre Famillie auf verschiedenen Ebenen.

01.03.2016

Auswandererblog: ÖV besteht aus vielen Kleinunternehmern

Alte Schulbusse aus den USA tun in Nicaragua noch lange im öffentlichen Verkehr Dazu. Dazu ein paar Eindrücke unserer Bloggerin Mirka Lötscher.

18.02.2016

Auswandererblog: In 40 Minuten nach Matagalpa

Alle mussten lange darauf warten: Nun ist die Verbundstein-Hauptstrasse nach Matagalpa bald fertiggestellt. Jetzt erreichen Auswanderin Mirka Lötscher und ihre Familie in Nicaragua die Stadt mit dem Pickup schnell und ohne durchgeschüttelt zu werden. Die Busfahrt dauert aber aus verschiedenen Gründen immer noch etwa gleich lange.

09.02.2016

Auswandererblog: Im Rollstuhl, aber geschäftstüchtig

Mirka Lötschers Nachbar Alvaro, der ihnen die Milch abkauft, ist ein geborener Geschäftsmann. Davon hält ihn auch der Rollstuhl, seit etwa 20 Jahren sein Begleiter, nicht ab. Er nimmt regelmässig eine beschwerliche Reise in die Stadt auf sich.

01.02.2016

Auswandererblog: Neue Nachbarn

Auf der Finca von Familie Lötscher in Nicaragua ist es nach bewegten Wochen wieder etwas ruhiger geworden. Ausserdem haben sie neue Nachbarn. Diese sind allerdings keine Unbekannten.

20.01.2016

Auswandererblog: Hunde sind unentbehrliche Mitarbeiter

Die vier Hunde auf der Finca von Mirka Lötschers Familie in Nicaragua machen ihre Arbeit als Bewacher von Haus und Hof sehr gut. Manchmal auch etwas zu gut.

06.01.2016

Auswandererblog: Schwierige Zeiten für Hof und Familie

Gerade die Weihnachtszeit, die eigentlich besinnlich sein sollte, ist keine leichte für Mirka Lötscher und ihre Familie in Nicaragua. Zu verschiedenen Krankheiten kommt das verschärfte Sicherheitsrisiko für Mensch und Tier. So werden immer wieder Rinder gestohlen in letzter Zeit.

23.12.2015

Samichlaus kam nach Managua

Auch in Nicaragua kommt der Samichlaus zu Besuch. Unsere Auswandererin und Bloggerin Mirka Lötscher reiste von der familieneigenen Finca nach Managua, um ihm zu begegnen. Sehr zur Freude von Söhnchen Dario.

09.12.2015

Eigentlich Beginn der Trockenheit

Der November brachte auf dem Betrieb von Auswandererin Mirka Lötscher in Nicaragua für die Jahreszeit unüblich viel Regen. Aber dieser war auch bitter nötig.

24.11.2015

Leben mit einer Behinderung in Nicaragua

Unser Nachbar ist seit etwa 20 Jahren an den Rollstuhl gebunden. Er kauft gemeinsam mit seinen Eltern unsere gesamte Milch ab. Er lebt in einfachen Verhältnissen und muss ohne Hilfe des Staates auskommen.

04.11.2015

Käseherstellung in Nicaragua

Bis vor wenigen Tagen lieferten wir unsere Milch in eine kleine Käserei am Rande von San Dionisio. Der Käser musste leider sein Geschäft aus persönlichen Gründen aufgeben. Weil es so anders ist als bei uns, möchte ich trotzdem noch beschreiben, wie dieser Kleinbetrieb funktionierte.

16.10.2015

Auswandererblog: Hat die Kaktusfrucht Zukunft?

Mirka Lötscher ist mit ihrem Ehemann Jaime Ende 2013 in dessen Heimat Nicaragua ausgewandert, um dort den familieneigenen Hof zu übernehmen. Für die "BauernZeitung" berichtet sie alle zwei Wochen aus ihrem Leben. Die anhaltende Trockenheit bereitet der Familie Sorgen.

30.09.2015

Auswandererblog: Fahrsilo ausgehoben

Etwa einen Monat später als letztes Jahr brachten wir unser Taiwangras ins Silo. Die guten Erfahrungen vom letzten Jahr motivierten uns, in die Silage zu investieren. Die unsichere Zukunft wegen des anhaltenden Regenmangels liess uns aber die Verbesserungen aufs Minimum beschränken.

15.09.2015

Auswandererblog: Früchtejoghurts versprechen Erfolg

Ich habe einmal von meinen Experimenten in der Marmeladenherstellung geschrieben. Nun habe ich diese in ein Joghurt verarbeitet und damit bei einem festlichen Bauernmarkt klingenden Absatz gefunden.

07.09.2015

Auswandererblog: Zukunft wegen Trockenheit ungewiss

Ich bin froh wieder eine Hilfe im Haushalt zu haben. So kann ich mir auch einmal erlauben, mich tagsüber hinzulegen, wenn Dario mich nachts auf Trab gehalten hat oder ich eine Erkältung eingefangen habe. Es läuft immer sehr viel und die Zukunft ist wegen fehlendem Regen ungewiss.

19.08.2015

Auswandererblog: Strenge Zeit

Etwa drei Wochen lang hatten wir keine Haushaltshilfe. Ich fühlte mich ziemlich erschöpft und hatte keine Zeit für andere Dinge. Zudem musste ich den Umgang mit dem Feuerherd lernen.

04.08.2015

Auswandererblog: Tierische Transportmittel

Als ich letztes Mal über das Kastrieren geschrieben habe, ist mir plötzlich aufgefallen, dass ich noch nichts über die Wichtigkeit unserer Pferde und Maultiere berichtet habe. Das werde ich jetzt nachholen.

22.07.2015

Auswandererblog: Endlich regnet es wieder

Die Regenzeit hat lange auf sich warten lassen. Wir mussten Futter für die Kühe organisieren. Zum Glück liess uns die untere Wasserquelle nicht im Stich. Seit letztem Wochenende fiel nun genügend Regen, sodass alle mit der Saat von Mais und Bohnen beginnen konnten.

10.06.2015

Auswandererblog: Vielfalt der Insekten

Mit Kindern sieht man irgendwie genauer hin und entdeckt interessante Dinge. Aber auch die offene Bauweise in Nicaragua begünstigt spezielle Begegnungen mit Tieren. Über die permanente Mückenplage möchte ich keine Worte verlieren.

01.06.2015