Pflanzenbau

Blühstreifen für Nützlinge lohnen sich

In den kommenden Wochen wird die Saat von Blühstreifen für Nützlinge aktuell. Bei sorgfältiger Saatbeetvorbereitung an geeigneten Standorten können diese laut Agroscope wirkungsvoll Getreidehähnchen und Blattläuse in Ackerkulturen reduzieren.

21.02.2017


 

Unkräuter online bestimmen

Unkräuter online erkennen und bestimmen: Dafür gibt es mit www.weedscout.com ein neues Portal. Ein Foto-Upload soll Bauern helfen, Pflanzen bereits im Keimblattstadium zu erkennen.

 

 

13.02.2017

Pilz trickst Immunsystem von Getreide aus

Forscher der ETH Zürich und der Universität Neuenburg haben herausgefunden, wie ein Pilz das Immunsystem von Weizen austrickst. Er entledigt sich dazu eines Gens.

01.02.2017

«Viele sehen im Gemüsebau das schnelle Geld»

Lorenz Gutknecht aus Ins BE baut auf 70 Hektaren Lagergemüse an. Besonders stolz ist er auf sein jüngstes Kind in Gemüseform: Flower Sprout.

28.01.2017

Bio-Umsteller: «Die Äcker waren voller Lebewesen»

Immer mehr Betriebe stellen auf Bio um. So auch Daniel Steiner aus Reitnau AG. Er ist ein Umstellungsbetrieb im zweiten Jahr.

18.01.2017

Urdinkel: Wiederentdecktes erfolgreich am Markt

Differenzierung - sich mit seinen Produkten von der Konkurrenz abzuheben - ist eine mögliche Betriebsstrategie. Als Werner Thommen aus Eptingen BL erstmals Urdinkel anpflanzte, belächelten ihn seine Berufskollegen noch. Zu Unrecht. Folge 3 einer sechsteiligen Serie.

12.01.2017

Erfolgreich dank Amandine

Differenzierung -  sich mit seinen Produkten von der Konkurrenz abzuheben - ist eine mögliche Betriebsstrategie. Geschafft haben das die Kartoffelproduzenten am Genfersee mit der Sorte Amandine - einer von ihnen ist Jacky Cretegny. Teil 1 einer sechsteiligen Porträtserie.

07.01.2017

Tiefe Mykotoxin-Belastung im Körnermais

Die Mykotoxin-Belastung im Körnermais der Ernte 2016 war eher tief. Das zeigt das Monitoring von Swiss Granum.

05.01.2017

Planmässige Landwirtschaft schon bei den Indianern

Gemäss Archäologen haben bereits die amerikanischen Ureinwohner vor über 3'800 Jahren Kartoffeln angebaut.

29.12.2016

Forscher hören Mais beim Wachsen zu

Wer das Gras wachsen hört, wird meist nicht ernst genommen. Amerikanische Wissenschaftler haben jedoch mittels spezieller Technik das Wachsen von Maisstängeln hörbar gemacht. Mais gehört zu den Süssgräsern.

28.11.2016

Spritzen ist anspruchsvoll

Pflanzenschutzmittel stehen derzeit in der Kritik. Die Landwirte sollen den Mittelaufwand reduzieren und nicht unnötig spritzen, kann man beispielsweise in Tageszeitungen lesen. Was hier die Öffentlichkeit verlangt, macht Lohnspritzer Stefan Iseli schon lange.

22.11.2016

Dicke Post fürs Bundesamt

Das Aufrüsten von Feldspritzen mit einem Spülwasserkreislauf zur Innenreinigung wird obligatorisch. Das stösst dem Bauernverband sauer auf.

22.11.2016

Glyphosat-Einsatz mit Hausmittel halbieren

Mehr Ökologie für 90 Rappen: Der Glyphosat-Einsatz kann mit einem günstigen Hausmittel halbiert werden.

07.11.2016

Mais braucht vergleichsweise wenig Pflanzenschutz

Mais kommt im Vergleich zu anderen Ackerbaukulturen mit besonders wenig Pflanzenschutz aus. Das bestätigt eine aktuelle Erhebung des Julius-Kühn-Instituts (JKI), auf die das Deutsche Maiskomitee (DMK) jetzt hingewiesen hat.

02.11.2016

Pflanzen produzieren eigenes Anti-Stress-Molekül

Gewisse Pflanzen stellen ihr eigenes Anti-Stress-Mittel her. Genauer gesagt, produzieren die Pflanzen von sich aus Beta-Aminobuttersäure (BABA), wie Forschende der Universität Neuenburg entdeckt haben. Diese Aminosäure macht die Pflanzen resistenter.

01.11.2016

Pflanzenschutz-Industrie will keine Lenkungsabgabe

Der Bund will mit seinem Aktionsplan Pflanzenschutzmittel (PSM) unter anderem eine Lenkungsabgabe für Spritzmittel und eine Reduktion der eingesetzten Mengen um 30 Prozent. Beide Anliegen stossen bei der Industrie auf Ablehnung.

19.10.2016

Popcorn wächst auf Schweizer Äckern

Popcorn ist ein beliebter Snack. Hergestellt wird es aus ausländischem Mais. Vier Agronomie-Studierende haben dieses Jahr Popcorn-Mais in der Schweiz angepflanzt. Nun kommt er in die Läden.

11.10.2016

Kranke Rüben und tiefe Erträge

Die Kampagne hat begonnen: Aus dem Berner Seeland werden rund 100'000 Tonnen weniger Rüben erwartet.

07.10.2016

Bisher wenig Schäden durch Kirschessigfliege an Rebbergen

Dieses Jahr ist der Befall der Schweizer Rebberge mit der Kirschessigfliege relativ gering. Sofern das Wetter nicht umschlägt, rechnet die Forschungsanstalt Agroscope mit wenig Ernteverlusten - auch dank vorbeugender Massnahmen und biologischer Pflanzenschutzmittel.

12.09.2016

Ökologisch verträglich, aber heikel im Anbau

Körnerleguminosen gelten in der Regel als nachhaltige Kulturen, da sie wenig Dünger und wenig Wasser brauchen. Trotzdem findet man auf Europas Feldern verhältnismässig wenig Körnerleguminosen. 

04.09.2016

Körnerleguminosen in der Schweiz

Wie in Europa ist auch in der Schweiz die Anbaufläche von Körnerleguminosen in den letzten sieben Jahren zwar gestiegen, gesamthaft gesehen aber immer noch äusserst bescheiden.

29.08.2016

Hülsenfrüchte – mehr als Soja

Wer bei Hülsenfrucht an Soja denkt, liegt zwar nicht falsch. Doch genau für Soja ist das Jahr der Hülsenfrüchte nicht gedacht. Die Aufmerksamkeit soll vielmehr auf jene Körner- Leguminosen gelenkt werden, die in der westlichen Welt ein Schattendasein fristen: Puffbohnen, Linsen, Kichererbsen und Co.

25.08.2016

Bauern wappnen sich für den Klimawandel

Gibt es in Zukunft längere Trocken- und Regenzeiten? Der Klimawandel fordert die Landwirte heraus, Anpassungsstrategien zu entwerfen.

22.08.2016

Spezialkultur mit Potenzial

Andreas Möri aus Epsach baut seit vier Jahren Linsen an. Er ist zufrieden mit der alten Hülsenfrucht.

17.08.2016

Mittelmässige Erträge

Die Wintergerstensorten in den swiss granum-Versuchen 2016 (ÖLN-Anbau) weisen durchschnittliche Erträge auf.

07.08.2016

Es gibt genug Schweizer Frühkartoffeln

Auch bei den Schweizer Frühkartoffeln machen sich die Sommerferien bemerkbar. Die Verkäufe gehen wie jedes Jahr etwas zurück. Trotz des wechselhaften Wetters ist die Qualität zufriedenstellend, die Erträge nach wie vor eher gering.

21.07.2016

«Viele Bauern geben auf»

Felder liegen unter Wasser, die Kartoffeln verfaulen. Zusätzlich herrscht grosser Infektionsdruck durch Kraut- und Knollenfäule. 

15.07.2016

Erwartungen nicht erreicht

Bei der Gerstenernte führten Frost, Staunässe und Hagel zu Kulturschäden.

15.07.2016

Licht am Ende des Tunnels

Die diesjährige Kartoffelernte fällt ins Wasser. Für einen Hoffnungsschimmer sorgt das BLW.

15.07.2016

Die Hoffnungen sind gross

Ein neues Herbizid könnte die Unkrautbekämpfung im Zuckerrübenanbau massiv vereinfachen. Der Wirkstoff nennt sich Acetolactat-Synthase (ALS) und entsteht durch eine natürliche, aber sehr seltene Genmutation bei der Zuckerrübe.

29.06.2016

Impressionen vom Bio-Ackerbautag

Am Donnerstag fand auf dem Biohof Eichacher von Urs und Ladina Knecht in Brütten ZH der Schweizer Bio-Ackerbautag statt.

10.06.2016

Behaltet die Sehnsucht auf die Ernte!

Syngenta: Pflanzenschutz- und Saatgutpräsentation live im Feld.

02.06.2016

«Lenkungsabgaben lehnen wir ab»

In der Schweiz hat Pro Natura eine Kampagne gegen Pestizide lanciert. In Deutschland dominiert ein mögliches Glyphosat-Verbot die Schlagzeilen. Bauernverbandspräsident Markus Ritter im Interview über die aktuellen Diskussionen rund um den Pflanzenschutz.

31.05.2016

«Behandelt früh!»

Pflanzenschutz, Sortenwahl und politische Diskussionen standen am Mittwoch im Mittelpunkt des Feldtags von BASF in Biberist SO.

27.05.2016

Der Rapsglanzkäfer-Sauger

Als der 115-ha-Betrieb auf Anfang 2016 auf Bio umstellte, war der Betriebsleiterfamilie klar: Wir wollen weiterhin Raps anbauen. Damit ihnen der Rapsglanzkäfer keinen Strich durch die Rechnung macht, entwickelten Vater und Sohn Grüter einen «Sauger».

04.05.2016

Mechanisch gegen Quecke & Co.

Unkräuter und Ungräser sind im Biolandbau eine grosse Herausforderung. Doch genau daran arbeitet Jonathan Leuenberger mit seinem Vario Digger von CMN. Die Maschine kann ausserdem auch zum pfluglosen Wiesenumbruch eingesetzt werden.

20.04.2016

Bald ackern die Feldroboter

Roboter haben in vielen industriellen Bereichen die menschliche Arbeitskraft ersetzt. Diese Entwicklung wird an der Landwirtschaft nicht vorbeigehen. In rund zwei Jahren sollte ein Feldroboter einsatzbereit sein, der gegenwärtig an der bernischen Fachhochschule entwickelt wird.

02.04.2016

Erdfloh: Beizung oder Spritzung?

Beim Thema Erdfloh sind viele der Meinung, dass die heute nicht mehr zulässige Beizung nachhaltiger gewesen sei als eine Spritzung. Agroscope mischt sich jetzt mit neuen Erkenntnissen in die Diskussion ein: Bei niedrigem Befall soll eine Spritzung nachhaltiger sein.

21.03.2016

Deutsche Bauern bewerben sich um Hanfanbau

In Deutschland soll der Anbau von Medizinalhanf demnächst erlaubt werden. Dafür interessieren such bereits einige Produzenten. In der Schweiz fehlt bis anhin eine gesetzliche Grundlage.

13.03.2016

Glyphosat bleibt lange im Boden

Die Bewässerung und der Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in das Grundwasser standen im Mittelpunkt einer Fachtagung zum Maisanbau.

04.03.2016

Säen, bleiben oder aussteigen?

Die Beitragssenkung für die Qualitätsstufe I bei den Biodiversitätsflächen stellt die Produzenten vor ein Dilemma. Wer auf die Qualitätsstufe II steigern kann und will, muss jetzt handeln.

27.02.2016