Bauernzeitung | Logo | Home
Pflanzenbau

Neonicotinoid-Verbot: Die EU krebst zurück

Mit dem Neonicotinoid-Verbot ab 2019 kommen nun die Sonderregelungen im Zuckerrübenbau.

16.12.2018


 

Neue Züchtungsverfahren: Einordnung und Informationen

Der Verein Qualitätsstrategie hat bei einer Umfrage festgestellt, dass viele offene Fragen bezüglich neuer Züchtungsverfahren vorliegen. Eine Informationsveranstaltung betrachtet die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln.

12.12.2018

Mostobst: Rückbehalt reduziert

Marktreserven an Mostbirnensaft und Mostapfelsaft werden erhöht. Rückbehalt beträgt Fr. 6.50 für Birnen und 3 Franken für Äpfel.

09.12.2018

Stabile Preisbänder für die Kartoffelernte 2019

Mittleres Preisband 2019 für sämtliche Sorten (konventionell, Bio, Speise- und Industriesorten) bleibt auf dem Niveau von 2018.

09.12.2018

Kampagne: Viele faule Rüben

Die Qualität der Zuckerrüben, die in Aarberg angeliefert werden, lässt zu wünschen übrig. Auch die Zuckergehalte sinken.

09.12.2018

Betriebswirtschaft: Der Abschluss steht an

Am letzten Tag des Geschäftsjahres ist eine Bestandsaufnahme zu machen.

09.12.2018

Rübenkampagne: Hoffnung am Horizont

Dieses Jahr war kein Gutes für die Zuckerbranche. Ab 2019 gibt es Unterstützung.

08.12.2018

D: Rübenbauern warnen vor Fabrikschliessung

In Deutschland wird um die Rübe gebangt. Vor allem in den Bundesländern Hessen und Rheinland-Pfalz fürchten die Rübenbauern um die Zukunft der Zuckerrübe in ihrer Region.

08.12.2018

Bayer veröffentlicht Studien zu Glyphosat

Der Chemiekonzern Bayer hat am Freitag die Zusammenfassung von mehr als 300 Studien zu dem umstrittenen Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat online gestellt. Die Veröffentlichung ist Teil der Transparenz-Initiative des Konzerns, wie Bayer mitteilte.

08.12.2018

Der Markt steigt für spezielle Ackerkulturen

Bei einigen Bio-Ackerkulturen zeigt sich eine Marktsättigung. Das Interesse an speziellen Ackerkulturen als Alternative ist daher bei vielen Landwirten gross. Doch so spannend der Anbau dieser Kulturen ist, eignet sich nicht jede Kultur für jeden Betrieb. 

08.12.2018

Importe von Zucker und Dicksaft sind nötig

Zirka 90'000 Tonnen Rüben kommen zusätzlich aus dem Ausland.

29.11.2018

Erleichterungen für Rübenpflanzer: Morgen entscheidet der Bundesrat

Die Schweizer Zuckerwirtschaft steht mit dem Rücken zur Wand. Für die Rübenpflanzer wird es eng. Eine markante Erhöhung der Einzelkulturbeiträge  sowie höhere Einfuhrzölle  für Zucker sollen die Situation entspannen. Der Entscheid des Bundesrates wird morgen Freitag erwartet.

29.11.2018

Stickstoffeffizienz ausschöpfen

In einem Strickhof-HAFL-Projekt soll die Stickstoffeffizienz gesteigert und die Verluste reduziert werden. Dafür wurden 30 Betriebe mit drei Betriebstypen ausgewählt.

29.11.2018

Kupferhaltige Pflanzenschutzmittel erneut zugelassen

Kupfer als Pflanzenschutzmittelwirkstoff darf in der Europäischen Union auch in Zukunft eingesetzt werden. Die Mitgliedstaaten billigten den entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission

29.11.2018

Zuckerrüben: Neue Sorten auf der Liste

An der Generalversammlung der Fachstelle von letzter Woche wurde die Sortenliste für den Anbau 2019 verabschiedet.

17.11.2018

Heiter wachsen die Pflanzen

Wie die Nahrungsmittelbilanz des statistischen Dienstes des Bauernverbandes zeigt, ist die Produktion von pflanzlichen Lebensmittel im letzten Jahr angestiegen, während weniger tierische Nahrungsmittel hergestellt wurden.

17.11.2018

SBV sagt der Trinkwasser-Initiative den Kampf an

Der Bauernverband stemmt sich mit einer Allianz gegen die beiden Pflanzenschutzmittel-Initiativen: «Sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung» und «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide».

16.11.2018

Die Brunnenkresse spriesst weiter

Die Zukunft der Brunnenkresse aus Wynau BE ist gesichert. Die Stiftung Wasserland Oberaargau präsentierte die Nachfolger der Famile Motzet. Diese hatte während 40 Jahren das Areal bewirtschaftet und den Anbau der Brunnenkresse geprägt.

13.11.2018

IP-Suisse setzt sich für den Klimaschutz ein

IP-Suisse arbeitet aktuell an einem neuen Punktesystem. Mit neuen und bestehenden Massnahmen soll der Klima- und Ressourcenschutz ihrer Labelbetriebe vorangetrieben werden.

17.11.2018

Kommt bald mehr Swissness in den Futtertrog?

Während der Selbstversorgungsgrad mit Futtergetreide sinkt, steigen die Erwartungen der Konsumenten: Wenn bei tierischen Lebensmitteln Schweiz draufsteht, sollte auch Schweizer Futter drin sein. Aber sind sie auch bereit für mehr Swissness zu bezahlen?

10.11.2018

Gemeinsam gegen Feuerbrand

Ein erfolgreiches Feuerbrand-Management braucht richtiges Timing und Hartnäckigkeit, aber auch neue Ansätze sind gefragt. Solche gibt es: Etwa Gegenspieler aus der Schweiz. Agroscope fand einheimische Bakterien, die ZHAW Bakteriophagen – beide bekämpfen das Feuerbrandbakterium im Labor erfolgreich.

09.11.2018

Forscher entdecken Vielfalt für Monokulturen

Neue Forschungen zeigen: Für eine vielfältige Pflanzengemeinschaft müssen bei der Züchtung nur kleinen Abschnitte des Erbgutes verändert werden. 

05.11.2018

Süsskartoffeln im Hoch

Vor einigen Jahren noch unbedeutend, erleben Süsskartoffeln einen Boom. Das zeigt sich an der enormen Importsteigerung. Im zweiten Halbjahr 2017 gingen die Importe jedoch zurück. Laut BLW-Fachbereich Marktanalyse hängt das damit zusammen, dass sich Schweizer Süsskartoffeln im Markt etabliert haben.

05.11.2018

Reisanbau in der Nordschweiz – Fiktion oder Zukunft?

Der Anbau von Reis ist laut Agroscope eine umweltfreundliche Möglichkeit, um zeitweise überflutetes Ackerland zu bewirtschaften.

23.10.2018

Wallis will Risiken bei Pflanzenschutzmitteln reduzieren

Der Kanton Wallis will die Risiken bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln halbieren. Dafür ist ein kantonaler Aktionsplan geschaffen worden.

22.10.2018

60'000 Tonnen Bio-Zuckerrüben verarbeitet

Die Bio-Rüben-Kampagne 2018 ist abgeschlossen. In Frauenfeld wurden 60'000 Tonnen Rüben angeliefert, 2'670 Tonnen davon aus der Schweiz.

18.10.2018

Rübenkampagne: Auch in dieser Woche gibt es Verzögerungen

Die Biokampagne ist abgeschlossen. Allerdings musste die Kampagne der konventionellen Rüben in Frauenfeld um mehrere Tage verschoben werden. In Aarberg kam es auch diese Woche zu weiteren Verzögerungen.

17.10.2018

Rübenkampagne: Überraschend hohe Zuckergehalte

Trotz stark verbreiteter Blattflecken in der Westschweiz ist der durchschnittliche Zuckergehalt deutlich angestiegen.

12.10.2018

Swiss granum Qualitätstagung: Im Spannungsfeld von Freihandel und Agrarpolitik

Ein Jahr nach der Veröffentlichung der «Gesamtschau zur mittelfristigen Weiterentwicklung der Agrarpolitik» durch den Bundesrat will die inländische Getreide-, Ölsaaten- und Eiweisspflanzenbranche eine Bestandsaufnahme vornehmen. Swiss granum thematisiert die damit verbundenen Fragen an der «Qualitätstagung» vom 20. November 2018 in Bern.

12.10.2018

Herbizidfrei produzieren

ETH-Forschende finden heraus, dass die mechanische Unkrautbekämpfung den Einsatz von Herbiziden ersetzen kann.

03.10.2018

WHO prangert Umweltzerstörung durch Tabakanbau an

Der Tabakanbau frisst nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) immense Ressourcen. Erstmals hat die Organisation die schädlichen Umweltfolgen von Tabakanbau und -verarbeitung untersucht und kommt zum Schluss, dass Rauchen die Umwelt zerstört und die nachhaltige Entwicklung untergräbt.

02.10.2018

Branche unterstützt Zuckerrüben-Pflanzer

Die Interprofession Zucker unterstützt die Zuckerrüben-Pflanzer mit Sofortmassnahmen, nachdem die Trockenheit und Pflanzenkrankheiten zu tiefer Ernte und Zuckergehalten geführt haben.

02.10.2018

Zu wenig Zucker

Die diesjährige Zuckerrüben-Ernte wird den Zucker-Bedarf nicht decken können. Dies ist eine Folge der Trockenheit des Sommers 2018.

24.09.2018

Wie sieht die Zukunft des Pflanzenschutzes aus?

Es kehrt keine Ruhe ein in der Pflanzenschutzmittel-Debatte. Und das wird es auch nicht zukünftig, waren sich die referierenden Agrarforscher an der heutigen Herbsttagung der Schweizerischen Gesellschaft für Phytomedizin (SGP) einig, welche im Gebäude der Omya in Oftringen AG stattfand. Daher ist die zentrale Frage von Bedeutung: «Wie schützen wir unsere Kulturen in der Zukunft?»

13.09.2018

Der Verzicht auf Herbizide füllt den Geldbeutel

Zur Sicherung der Qualität und des Ertrags werden Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Die verwendeten Wirkstoffe können aber die Qualität der Fliessgewässer und des Grundwassers beeinträchtigen. Daher fördert der Bund die Reduktion bestimmter Pflanzenschutzmittel mit Ressourceneffizienzbeiträgen.

14.09.2018

Apfel – die beliebteste Schweizer Frucht

Mehr als 15 Kilo Äpfel isst die Schweizer Bevölkerung jährlich pro Kopf. Damit gilt der Apfel als des Schweizers liebstes Obst.

 

09.09.2018

Schweizer Haselnüsse bleiben Rarität

In der Schweiz ist der Haselnussanbau eine Nische. Die grösste Produktion realisiert mit rund 1000 Bäumen die St.Galler Saatzuchtgenossenschaft. Die Fläche wir jährlich um rund 100 Pflanzen erweitert.

08.09.2018

Haupternte bei Kartoffeln ist gestartet

Die Schweizer Kartoffeln haben die Sommerhitze mehrheitlich gut überstanden. Nun steht die Haupternte an.

08.09.2018

Angepasste Dosierung – zukünftig ein Muss

Pflanzenschutzmittel werden heute unter dem Gesichtspunkt der guten landwirtschaftlichen Praxis möglichst gezielt und sparsam eingesetzt. Weil allerdings grosse Unsicherheiten bezüglich der optimalen Dosierung immer wieder auftreten, muss zukünftig die Spritzmenge an die Blattfläche angepasst werden. 

07.09.2018

Kartoffelbranche Nordwesteuropas im "Krisenmodus"

Die Kartoffelbranche Nordwesteuropas befindet sich nach Einschätzung des Geschäftsführers der Firma Wilhelm Weuthen, Ferdinand Buffen, als Folge der extremen Dürre in diesem Jahr im „Krisenmodus“. Wie der Marktexperte gestern auf dem „Weuthen Kartoffeltag 2018“ in Schwalmtal-Waldniel ausführte, dürfte die Kartoffelernte 2018 „historisch klein“ ausfallen.

01.09.2018

Nachfrage nach Landmais steigt

Im Kanton Bern wird mit Erfolg Landmais angebaut. Ziel des dafür gegründeten Vereins ist es, die Maisprodukte in Zukunft schweizweit zu vermarkten.

02.09.2018