Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Der Berner Andreas Anderegg ist neuer OB-Präsident. Er löst den Zürcher Felix Honegger ab.


Publiziert: 08.02.2019 / 14:32

An der Generalversammlung vom Schweizerischen Original Braunviehzuchtverband (SOBZV), die am 8. Februar in der Markthalle Rothenthurm SZ stattfand, wurde Andreas Anderegg zum neuen Verbandspräsidenten gewählt. Anderegg führt in Unterbach BE einen Zuchtbetrieb mit gut 20 Kühen, aus welchem bekannte OB-Stiere wie Vero U-Bach oder Gerold stammen.

Bereits seit 18 Jahren dabei

Mit grossem Applaus wurde er zum Nachfolger von Felix Honegger gewählt. Dieser war während 18 Jahren im Vorstand aktiv, wovon er den SOBZV seit 2009 als Präsident führte. „In diesen 18 Jahren hat sich die Anzahl OB-Herdebuchkühe auf heute über 11‘000 Tiere verdoppelt“, stellte er in seinen Dankesworten erfreut fest. „Rückblickend darf ich sagen: Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort“. Als Honeggers Nachfolger als Vertreter des Kantons Zürich kam Andreas Schläpfer aus Stäfa neu in den Vorstand. Die neue SOBZV-Geschäftsführerin Tamara Bieri durfte erstmals die Verbandsrechnung präsentieren, welche mit einem kleinen Gewinn von gut 3000.- Franken abschloss.

Reto Betschart

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Ein Festtag für die Braunvieh-Elite
Im Jubiläumsjahr fand der Braunvieh-Betriebsmanagement-Event in Waldstatt AR statt. Bauernfamilie Frischknecht empfing die Gäste.
Artikel lesen
Friedlich graste das Braunvieh von Familie Frischknecht auf den Appenzeller Weiden vor der Säntiskulisse im Hintergrund. Die geladenen Gäste genossen den Anblick während dem Apéro mit Appenzeller Käse, Süssmost und Wein am letzten Dienstag. Hans Frischknecht empfand es als Ehre und als Bestätigung für seine Arbeit und die Region Appenzell, dass sein Betrieb als Gastbetrieb ausgewählt wurde. ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!