Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Zuckerrüben: Verarbeitung läuft über Weihnacht

Die Rübenmenge ist auch in den kommenden Wochen von der Witterung abhängig.


Zu Beginn der Berichtswoche konnte in Frauenfeld der Brenner erfolgreich umgebaut werden. Die maximale Verarbeitungsleistung kann jedoch in beiden Fabriken wegen an den Rüben klebender Erde nicht erreicht werden.

Schwierig einzuschätzen

Sowohl die Extraktionstürme als auch die Filtrierstationen gelangten wiederholt an ihre Leistungsgrenzen. Die Schwankungen bei der Rübenverarbeitung gestalten die Lieferplanung schwierig. Kurzfristige Korrekturen bei den Liefermengen sind unter diesen Voraussetzungen nicht zu vermeiden.

Die Verarbeitungsleistung wird auch in den kommenden Wochen von der Witterung abhängig sein. Entsprechend schwierig einzuschätzen ist das Kampagnenende. Klar ist, dass in beiden Fabriken die Verarbeitung über die Weihnachtstage hinaus läuft. In Aarberg laufen daher die Vorbereitungen für Rübenlieferungen am 22. und 26. Dezember und in Frauenfeld am 26. Dezember.

Schnitzelmenge bewältigen

Um die anfallenden Schnitzelmengen über die Feiertage bewältigen zu können, müssen in dieser Zeit in beiden Werken viele Ballen produziert werden. Damit sind bedeutende Ballen-Bestellungen erst Ende Dezember oder im Januar zur Abholung verfügbar. Entsprechend wird der Lagerzuschlag erst ab dem 1. Februar 2020 erhoben.

Defekt bei Lokomotive

Die Bahntransporte in der Westschweiz wurden an einer Verladestation durch den Defekt der Rangierlokomotive beeinträchtigt. Die in diesem Zusammenhang nötigen Planungsänderungen sorgten für ein Miss-verständnis in der Disposition, wodurch ein Zug einer anderen Station kurzfristig storniert wurde. Die Ausfälle werden teilweise per Strassentransport und die Restmengen im Dezember per Bahntransport kompensiert. pd

       
 

Lieferung Tonnen

Zucker %

Gesamtabzug %

Werk Aarberg

     

Bisher

420 697

16,2%

9,1

Berichtswoche

55 356

15,8%

10,9

Total

476 053

16,2%

9,3

Werk Frauenfeld

     

Bisher

375 766

16,9%

8,9

Berichtswoche

53 875

16,6%

9,5

Total

429 641

16,9%

9,0

Total SZU konv.

905 694

16,5%

9,2

Quelle: Schweizer Zucker AG

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Rübenkampagne: Mehrheitlich eine problemfreie Woche
26.10.2019
Die Verarbeitung der Zuckerrüben konnte auf volle Leistung gefahren werden. Nur in Aarberg kam es beim Entlad zu kurzfristigen Störungen.
Artikel lesen
Die Verarbeitung konnte in der vierten Kampagnenwoche in beiden Fabriken auf volle Leistung gefahren werden. Während in Aarberg BE 68'000 t Rüben angeliefert und verarbeitet wurden, war in Frauenfeld TG zum Wochenstart die Rübenversorgung wetterbedingt leicht im Verzug. Durch die hohe Flexibilität bei der Strassenanfuhr konnte dies jedoch rasch korrigiert werden, so dass mit 65'000 t die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns