Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

ZH: Jagd-Initiative wird abgelehnt

Deutlich abgelehnt wird die Initiative «Wildhüter statt Jäger». Es bleibt bei der bewährten Milizjagd. Enttäuscht sind die Initianten. Zufrieden sind die Gegner und die Zürcher Regierung, die im Vorfeld gegen die Initiative war. 


Publiziert: 23.09.2018 / 17:45

Die Initiative «Wildhüter statt Jäger» (die BauernZeitung berichtete) wurde mit 83.9% zu 16.1% deutlich abgelehnt. Das Stimmvolk ist folglich vom jetzigen System der Milizjagd überzeugt. Es will auch die Regulierung des Wildbestands nicht sich selber überlassen.

Die Volksinitiative forderte ein professionelles Wildtier-Management mit 30 bis 50 Wildhütern. Unterstützt wurde sie nur von Tierschutzkreisen. Die Zürcher Regierung, alle Parteien und die Bauern waren geschlossen dagegen.

et

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Umfrage
12.08.2019 - 27.02.2020

Wochenabstimmungen

Wie oft ärgert Ihr euch beim Nähen?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!