Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Zersiedelungsinitiative: Luzerner Regierungsrat dagegen

Der Luzerner Regierungsrat kommunizierte gestern seine Ablehnung zur Zersiedelungsinitiative.


Publiziert: 21.12.2018 / 10:44 | Aktualisiert: 08.03.2020 / 10:36

Der zentralistische Ansatz würde den Gestaltungsspielraum des Kantons einengen und die laufenden Projekte zum Schutz des Kulturlandes unterlaufen, schreibt er in einer Mitteilung. Der Regierungsrat lehnt die Initiative ab – wie auch der Bundesrat, das eidgenössische Parlament und die Konferenz der Kantonsregierungen.

Grüne enttäuscht

Die Jungen Grünen Kanton Luzern bedauern diesen Entscheid und kritisieren die Regierung für ihre Raumplanungspolitik, schreiben sie in einer Mitteilung. „Wenn wir so weiter machen, wird der Kanton Luzern bald zu einer Betonwüste. Mit seiner Ablehnung handelt der Regierungsrat unverantwortlich“, kritisiert Samuel Zbinden der Jungen Grünen Kanton Luzern, den Entscheid des Regierungsrats. 

Die Initiative fordert, dass die Fläche der Bauzonen in der Schweiz gleich gross bleiben soll.

asa

 

Verwandte Themen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns