Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Zaunteam: Gründer Walter Hübscher erläutert sein Erfolgsmodell

Walter Hübscher, gelernter Landwirt und Bauernsohn, hat eine Tellerwäschekarriere hingelegt. 1989 gründete er die Firma Zaunteam. Diese beschäftigt heute 788 Mitarbeiter und ist an 103 Standorten präsent.


Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit unserem neuen Abo: Der digitale Jahres-Pass! Ein ganzes Jahr voller Zugriff auf alle Online-Artikel und unser ePaper-Archiv seit 2013. Es dauert nur 5 Minuten - versprochen!

So gehts:

  1. «Digitaler Jahres-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Klick auf «In den Warenkorb»
  3. Falls Sie noch kein Online-Login von uns (oder «die grüne») besitzen, klicken Sie bitte auf "Hier registrieren" unterhalb der Loginmaske
  4. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (mit * gekennzeichnet)
  5. Sie erhalten nun eine Verifizierungs-Mail - bitte bestätigen Sie dieses im Mailinhalt mit einem Klick auf "E-Mailadresse bestätigen"
    WICHTIG: Es wird nun eine Website geöffnet - bitte haben Sie etwas Geduld - sie werden automatisch in den Warenkorb weitergeleitet
  6. Klicken Sie anschliessend im Warenkorb auf "weiter"
  7. Akzeptieren Sie zu unterst unsere AGB's und klicken dann auf "Bestellung abschliessen"
  8. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Jahres-Pass" erworben und können ein ganzes Jahr all unsere Inhalte digital lesen!
Gleich hier bestellen

Walter oder «Wädi» – wie ihn viele einfach nennen – Hübscher kann auf eine Tellerwäscherkarriere zurückblicken. Am diesjährigen Januar-Höck der SVP Marthalen zeigte Walter Hübscher den Weg auf, wie er sein Zaunteam zu einem erfolgreichen Unternehmen auf- und ausbaute. Seit sechs Jahren wohnt er mit seiner Familie in Trüllikon ZH, wo er seinen Bubentraum mit dem Kauf eines Bauernhofes erfüllen konnte.

Nach australischem Vorbild

Den Bauernsohn und gelernten Landwirt zog es nach seiner Berufslehre und der Rekrutenschule nach Australien und Neuseeland, wo er den professionellen Zaunbau kennenlernte. «Wir haben dort immer wieder bei Lohnunternehmen für Kost und Logis mitgeholfen, Zäune vorwiegend für die Landwirtschaft zu bauen», berichtete Hübscher. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz liess ihn dieses Geschäftsfeld nicht mehr los und er entschloss sich, dieses Geschäftsmodell auch in der Schweiz umzusetzen.

Auf dem elterlichen Hof auf dem Liebensberg oberhalb von Gundetswil startete er 1989 mit der Firmengründung sein Vorhaben, nach dem Modell aus Übersee Zäune zu bauen. Um aber seinen ersten Auftrag zu erhalten, musste er zuerst einen Namen haben und entschied sich für «Zaunteam». Die Geschäftsidee erwies sich sehr bald als vielversprechend. Doch Hübscher gestand auch ein, dass aller Anfang schwer ist. Trotzdem wurde das kleine Team mit Aufträgen überhäuft und es wuchs rasch auf 10 bis 18 Mitarbeiter an. «Wir hatten immer alle Aufträge angenommen und so auch ganz spezielle Zaunarbeiten wie entlang der A4 ausführen dürfen», erinnerte sich Hübscher zurück.

Zum Franchise-Unternehmen

Doch das Unternehmen stiess auch an seine Grenzen. Einerseits war der Zaunbau für die Landwirtschaft eine Nische und sie waren für Aufträge oftmals zu lange unterwegs. «Wir machten zwar viel Umsatz, haben aber fast nichts verdient», so Hübscher. So liess er sich 1998 von einem Franchise-System überzeugen und setzte dies als neues Geschäftsmodell um, was sich als sehr grosser Erfolg erwies. «Beim Franchising geht es schlicht und einfach nach dem Prinzip ‹einmal gedacht, hundert Mal gemacht›. Es ist einfach eine Multiplikation einer Geschäftsidee, indem der Nutzer ein etabliertes Konzept nutzen kann», erklärte Hübscher.

Aufbau einer starken Marke

Der Zaunbauer als Franchisenehmer kann dabei gleich mehrfach profitieren, indem er selbstständig auf seine Stärken setzen kann und viele wertvolle Unterstützung aus dem Hintergrund erhält. So kann er eine starke Marke nutzen, auf ein sehr kooperatives Vertriebssystem setzen und vom partnerschaftlichen und nachhaltigen Erfolg profitieren. Dies machte es nun möglich, dass man die Arbeitsgebiete einzelnen Teams zuteilen und lange Fahrtwege vermeiden konnte. Mittlerweile ist das Zaunteam zu einem mittlerem internationalen Unternehmen angewachsen.

Expansion ins Ausland

Vor 19 Jahren erfolgte der Markteintritt in Deutschland und 2009 konnte Zaunteam auch in Österreich Fuss fassen. «Wir wurden 2012 sogar mit der Auszeichnung zum Franchisegeber des Jahres ausgezeichnet», sagte Walter Hübscher sichtlich stolz. 2014 konnte das neue Gebäude im Frauenfelder Gewerbepark Morgenstern bezogen werden. Die Hälfte davon ist an Dritte vermietet, die andere Hälfte wird vom Zaunteam als Hauptsitz genutzt.

Einen Meilenstein konnte das Zaunteam 2018 verzeichnen, als der 100. Standort erreicht wurde. Die aktuell 103 Standorte teilen sich auf Deutschland (70), die Schweiz (27) und Österreich (6) auf. Derzeit werden 788 Mitarbeiter beschäftigt, welche mit 393 Fahrzeugen im Einsatz stehen. Den Erfolg in seinem Unternehmen sieht Hübscher in den Werten Leidenschaft, Anstand und Sachverstand, Empathie und in den Resultaten. Diese wiederum werden als Mission mit der fachgerechten Montage, der hohen Qualität und dem perfekten Kundenservice zu wettbewerbsfähigen Preisen umgesetzt. «Damit können wir unsere Vision erfüllen, dass das Zaunteam das beste Team für Zäune ist», so Hübscher.

Als Holding aufgestellt

Heute ist das Unternehmen in ein Holdingmodell gegliedert. Unter dem Dach der ZT Invest AG sind folgende sechs Geschäftsbereiche als selbstständige Unternehmen vereint: Franchisegeber, Grosshandel, die beiden Zaunteams Winterthur-Schaffhausen und Region Thurgau, Immobilien und Werbeagentur.

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Porträt: Peter Burkhalter stellt seit 30 Jahren Zäune auf
02.01.2020
Viele nennen ihn den Zaun-König. Peter Burkhalter hat mit Unterstützung seiner Frau Christine unzählige Kilometer Zaun erstellt.
Artikel lesen
Vermutlich ist er der Mann, der schweizweit am meisten Draht in seinen Händen hielt. Nicht, weil Peter Burkhalter ein grosses Heimet im Berner Oberland bewirtschaftete, sondern weil er seit mehr als 30 Jahren Zäune der Firma Gallagher vertreibt. Nun will er kürzertreten. Seine Zäune stehen noch «Etwas», sagt der 82-jährige pensionierte Landwirt aus Konolfingen. Die Kilometer, die er auf ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!